zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

12. Dezember 2017 | 23:23 Uhr

Valentinstag : Die vielen Facetten der Liebe

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Besonderer Gottesdienst sorgt für gut gefüllte Vater-Unser-Kirche

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Osdorf | „Ich hab dich lieb – das ist schon alles, was ich sagen wollte“ – Eckhard Beese aus Büdelsdorf stand vor dem Altar und richtete die Liebeserklärung vor den Gästen der gut gefüllten Vater-Unser-Kirche an seine Frau Doris. Gelegenheit dazu hatte er bei dem Valentinstags-Gottesdienst, zu dem Pastor Thomas Heik nach dreijähriger Pause wieder eingeladen hatte. „Ein Gottesdienst für Jung- und Altverliebte und alle, die an die Liebe glauben“ – so hatte Heik ihn angekündigt, und so waren die rund 80 Minuten auch gefüllt.

Kerzen leuchteten in Herzform, rote Rosen zierten den Altar, und alle Beiträge drehten sich um das Thema Liebe.
„Ich bin vom ADAC und würde dich gern abschleppen“, zitierte Heik Annäherungssprüche, die Mann sich lieber sparen sollte, und Liebeserklärungen, die nicht alle gleich gut bei den Auserwählten ankommen. Die Besucher hatten viel zu lachen und konnten staunen, dass der Pastor zu jeder aktuellen Lebens- und Liebeslage die passenden Bibelzitate, viele davon aus dem Hohe Lied Salomons im Alten Testament, zur Hand hatte.

Auch musikalisch ging es liebe-, sehnsuchts- und hoffnungsvoll zu: Der Osdorfer Gospelchor unter der Leitung von Christiane Etzold sang von Jesus on the mainline und der Power of Love. Die Osdorfer Hobbymusiker Carina und Gerrit Beese sangen Islands in the Stream und Hello again zum Mitschunkeln, und Nachwuchspianistin Janine Schatzmann machte ihrer Schwester am Klavier eine rührende Liebeserklärung mit dem Stück Did I ever tell you? Claas Brokelmann am Klavier rundete gemeinsam mit Andrea Riegel an der Querflöte den harmonischen Freitagabend ab. „Selten so gelacht in der Kirche“, urteilte Ruth Albert aus Levensau nach dem Gottesdienst und schwärmte von der tollen Stimmung. „Ich hatte sogar zwischendurch Tränen in den Augen“, erklärte sie. Dagmar Krasinsky aus Gettorf singt im Gospelchor mit und hat sich vorgenommen, sich auch sonntags mal einen Gottesdienst in Osdorf anzusehen. Svenja Schatzmann drückte ihre Schwester Janine noch einmal, und Doris Beese freute sich über die Liebeserklärung von ihrem Mann. „Toll, das war ganz mutig von ihm“, sagte sie.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen