zur Navigation springen

!Via : Die Tür öffnen und dem Thema erstmal Raum geben

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

!Via Frauenberatung und Mädchentreff feiert Neueröffnung in der Langebrückstraße 8.

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2016 | 05:49 Uhr

Eckernförde | Ein geschützter Raum, in dem alles gesagt werden darf und alles möglich ist. Hell und freundlich, mit einem wunderbaren Blick auf St. Nicolai, lädt er die Frauen zum Verweilen – und, wenn sie mögen, zu einem Gespräch ein. Den Weg zu den Mitarbeiterinnen der Frauenberatung !Via zu suchen und die Tür zu öffnen, stellt für viele Rat suchende Frauen eine große Hürde dar. Haben sie diese erst einmal genommen, ist es umso angenehmer, in der offenen Atmosphäre der neuen Räume zu sein, sich zu finden, über ihre Situation oder das Problem zu sprechen.

Im Sommer des vergangenen Jahres bezogen die Mitarbeiterinnen von !Via Frauenberatung und Mädchentreff neue Räumlichkeiten in der Langebrückstraße 8. Was anfangs aufgrund der Kündigung der Räume am Rathausmarkt ein echtes Problem zu sein schien, hat sich mit dem Umzug in der Langebrückstraße als eine deutliche Verbesserung herausgestellt. Am Dienstag, 12. April, möchten die Mitarbeiterinnen die Neueröffnung mit langjährigen Weggefährten und Unterstützern feiern.

Die Ursprünge des Vereins gehen bis in das Jahr 1979 zurück, als Frauen in Eckernförde und Rendsburg die Frauenhausinitiative gründeten. Neun Jahre später wurde der Verein „Frauen helfen Frauen“ ins Leben gerufen. Jetzt sind vier hauptamtliche Pädagoginnen und mehrere Honorarkräfte für !Via tätig. Der Verein bietet auch den Mädchentreff an, den die Sozialarbeiterin Carole Winkelhaus (26) hauptsächlich betreut. Ihr und den Mädchen (ab acht Jahren) steht die untere Etage zur Verfügung, während die Frauenberatung im oberen Stockwerk angeboten wird. „Die räumliche Trennung kommt den Hilfe suchenden Frauen entgegen“, erklärt Andrea Hackbart. So können die Frauen ungesehen zum Beratungstermin kommen. Die Sozialpädagogin arbeitet seit 2002 bei !Via.

Häusliche Gewalt in der Partnerschaft, Schwangerschafts- und Konfliktberatung, Krisenintervention – diese Themen sind auch heute aktuell. Neu sei, dass Frauen in der Lebensmitte über ihre Erlebnisse mit sexueller Gewalt in der Kindheit sprechen möchten, sagt Andrea Hackbart. Früher habe es das natürlich auch gegeben, es sei nur nicht thematisiert worden.

Die Beratungen für die Frauen sind kostenfrei. Finanziert wird der Frauentreff von den Städten Eckernförde und Rendsburg, von Kreis und Land sowie von einigen Gemeinden. Den Mädchentreff trägt das Ostseebad finanziell allein.

Bezahlbar und zentrumsnah sollten die neuen Räumlichkeiten sein – in der Langebrückstraße hat der Verein genau das gefunden. „Ich bin sicher, dass uns durch den Umzug niemand verloren gegangen ist“, sagt Carole Winkelhaus. „Im Gegenteil, ich glaube, dass wir mehr Laufkundschaft haben.“ Sobald der !Via-Treff seine Türen öffnet, stellen die Mitarbeiterinnen ein großes unübersehbares Schild auf den Fußweg.

Frauen im Alter von 20 bis über 70 Jahre suchen Hilfe und Beratung bei !Via. Auch das sei im Vergleich zu vor zehn Jahren neu, dass die Frauen der älteren Generation den Weg zur Frauenberatung suchen. Auch da gehe es häufig um häusliche Gewalt. Die Frauen seien an einem Punkt angekommen, an dem sie sich endlich trauten, das Problem überhaupt auszusprechen. Aus einem Gespräch könne sich dann eine Perspektive für die Frauen entwickeln, so Hackbart. Großen Wert legen die Mitarbeiterinnen auf die Selbsthilfe der betroffenen Frauen. „Wir gehen davon aus, dass die Frauen die Expertinnen sind und wir unterstützen sie dabei, ihre Ressourcen zu finden“, erklärt die Sozialpädagogin. „Wir möchten sie in ihrer Selbsthilfe bestärken.“

Die Neueröffnung wird am 12. April um 15 Uhr in der Langebrückstraße 8 gefeiert. Zu Gast ist auch die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Rendsburg-Eckernförde, Silvia Kempe-Waedt. Wer teilnehmen möchte, sollte sich anmelden, Tel. 04351/3570.

>

Frauen, die eine Beratung möchten, melden sich an: Tel. 04351/3570, Mail: via-rendsburg-eckernfoerde@t-online.de. Das Angebot im Mädchentreff: mittwochs von 14 - 18 Uhr, freitags von 14 - 17 Uhr. Es wird gemeinsam gekocht, gegessen, Aktivitäten besprochen. Jeden 1. Freitag im Monat: ein Bewegungsangebot, zurzeit Schwimmen im Meerwasserwellenbad, eine Anmeldung ist nötig.

Mädchensonntag jeden 1.Sonntag im Monat, 13.30 - 17.30 Uhr.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen