zur Navigation springen

ERSTE BLADE NIGHT : Die schnelle Fahrt auf acht kleinen Rollen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das EMTV-Skaterteam veranstaltete am Freitag die erste Blade Night der Saison. Rund 30 Sportler nahmen an der 21 Kilometer langen Tour teil.

shz.de von
erstellt am 06.Jun.2017 | 06:38 Uhr

Freitagabend gehörten die Noorstraße, die Gaehtjestraße, die Mühlenstraße und die Schleswiger Straße dem Skaterteam des EMTV – mit der ersten Blade Night eröffneten die Sportler die Outdoorsaison. Begleitet von Polizei, die die Straßen vom Verkehr freihielten, und Einsatzkräften des DRK-Ortsvereins machten sich am Freitag rund 30 Skater auf zur ersten Blade Night. Trainer Manfred Eberle führte die Gruppe vom Parkplatz Hagebaumarkt durch Eckernförde nach Barkelsby, Loose, Mohrberg bis nach Hemmelmark. Von dort führte die Strecke am Segelclub Eckernförde vorbei zurück zum Ausgangspunkt. Rund 21 Kilometer hatten die Teilnehmer dann zurückgelegt.

Nicht nur erwachsene Skater waren bei bestem Wetter unterwegs, auch Kinder nahmen in Begleitung ihrer Eltern teil. „Kinder ab zehn Jahren können an der Blade Night in Begleitung teilnehmen“, sagt Trainer Eberle, „Helmpflicht besteht für alle, ein kompletter Schutz ist für Jugendliche bis 16 Jahre Pflicht.“ Um die Strecke gut zu bewältigen, wurden sechs Pausen eingelegt. Zum 15. Mal hat die Skatersparte des EMTV die Blade Night organisiert. Jedes Mal seien es rund 30 bis 40 Teilnehmer, die mit auf Tour durch die nähere Umgebung gingen, so Eberle. Jeder könne teilnehmen, eine Anmeldung sei nicht notwendig. Wichtig sei eine sichere Beherrschung der Bremstechnik und eine gewisse Kondition. Die nächsten Termine für die Eckernförder Blade Night sind am 11. August und am 1. September. Für Jungen und Mädchen ab sechs Jahren in Begleitung eines Elternteils veranstaltet Eberle am 25. August eine Kinder-Blade Night. Auch hierfür ist eine Anmeldung nicht notwendig. Treffpunkt ist um 19 Uhr auf dem Parkplatz Hagebaumarkt.

Manfred Eberle selbst hat demnächst etwas Großes vor: Am 10.September möchte er am Engadin Inline Marathon in der Schweiz teilnehmen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen