Neu dabei : Die erste Frau in der Felmer Wehr

Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr: Gemeindewehrführer Rolf Jobst begrüßt, nach 20 Jahren ohne weibliche Kameraden, Patricia John unter den Aktiven der Felmer Wehr.
1 von 2
Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr: Gemeindewehrführer Rolf Jobst begrüßt, nach 20 Jahren ohne weibliche Kameraden, Patricia John unter den Aktiven der Felmer Wehr.

Freiwillige Feuerwehr Felm stellt den Maibaum auf / Patricia John erste Frau seit 30 Jahren in der Wehr / Hohe Ehrung für Edgar Koslow

shz.de von
02. Mai 2015, 06:19 Uhr

Der Maifeiertag in Felm stand im Zeichen der Freiwilligen Feuerwehr. Das war zumindest in diesem Jahr so. Schon am Vorabend zum ersten Mai richteten die beiden Ortswehren Felm und Rathmannsdorf-Felmerholz gemeinsam mit dem Sportverein der Gemeinde das erste Felmer Maifeuer aus. Vor und im Feuerwehrgerätehaus wurde gegessen, geredet und geschwooft. „Das ist super angenommen worden“, erklärte Gemeindewehrführer Rolf Jobst.

Und er hatte auch am 1. Mai einiges zu tun, denn nachdem die Kameraden den Kranz an dem riesigen Maibaum hoch gezogen hatten, gab es Ehrungen, Beförderungen und ein besonderes neues Mitglied: „Wir haben seit 20 Jahren wieder eine Frau in der Feuerwehr Felm“, konnte Jobst vermelden.

Patricia John ist 18 Jahre alt und wohnt in Felm. Sie ist Schülerin am Gymnasium Altenholz und aktive Kameradin der Felmer Wehr. Dass ihr Freund Alexander gleichzeitig der Sohn des Ortswehrführers Edgar Koslow ist, habe aber nichts mit ihrer Entscheidung zu tun gehabt, erklärte sie schmunzelnd. „Ich möchte mich einbringen und etwas für die Menschen tun“, sagte sie. „Das ist toll“, sagt der Ortswehrführer und freut sich über die weibliche Verstärkung. „Wir brauchen mehr Frauen in der Feuerwehr, die Zeiten haben sich geändert“, sagte Koslow. Wenn es demnächst neue Schränke für die Ausrüstung gibt, wird umgestellt, so dass sich Patricia John ungestört umziehen kann. Die sanitären Einrichtungen seien eh getrennt, erklärte Gemeindewehrführer Jobst und hofft, dass viele andere Frauen dem Beispiel folgen werden. „Felm war in den 70er Jahren eine der ersten Wehren, in der Frauen aufgenommen wurden“, berichtete er. Das sei auch durch den Musikzug der Feuerwehr gekommen, der 1971 gegründet worden war, so Jobst weiter.

Für den Musikzug gab es am Freitag ebenfalls eine Neuerung zu vermelden: Seit dem 1. April hat Hartmut Petry die musikalische Leitung von Roland Grote übernommen. Der 64-Jährige ist pensionierter Musiklehrer, wohnt in Plön und freut sich über die neue Aufgabe. Er möchte einen Schwerpunkt auf den Nachwuchs legen und vermehrt Anfängerausbildung anbieten - auch um den 15-köpfigen Musikzug noch zu verstärken. „Wir freuen uns über Unterstützung von ausgebildeten Musikern, aber auch Anfänger oder Menschen, die es einfach einmal ausprobieren möchten, sind willkommen“, sagte Petry. Er wurde während der Maifeier, zusammen mit Max Hackauf, zum Löschmeister befördert.

Eine hohe Ehrung gab es für den Wehrführer in Felm. Edgar Koslow ist bereits seit 40 Jahren Mitglied. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Matthias Baasch und Marco Teßarek ausgezeichnet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen