Kunst- und Kulturverein : Die Bushaltestellen blühen auf

Bunte Kreise: Margrit Niemann gestaltete im vergangenen Jahr die Haltestelle an der Reeperbahn.
Foto:
1 von 2
Bunte Kreise: Margrit Niemann gestaltete im vergangenen Jahr die Haltestelle an der Reeperbahn.

Am Sonntag beginnt die Aktion „Blühende Verbindungen“ des Kunst- und Kulturvereins. 18 Wartehäuschen werden künstlerisch gestaltet und erfreuen eine Woche lang die Fahrgäste des Stadtverkehrs.

shz.de von
29. August 2013, 06:00 Uhr

Die Fahrgäste des Stadtverkehrs erleben ab kommendem Sonntag große Abwechslung bei der Fahrt durch die Stadt: 18 Bushaltestellen im Stadtgebiet werden zur Aktion „Blühende Verbindungen“ von Künstlern, Schul- und Kindergartenkindern umgestaltet. Bei der Aktion des Kunst- und Kulturvereins werden aus den schlichten Wartehäuschen bemerkenswerte Orte, die eine Woche lang zum Hinsehen und Verweilen einladen.

Die Eröffnung ist um 13 Uhr an der Holzbrücke. Der „Sprottenexpress“ fährt auf der Linie Zob/Preußer-Kaserne die Haltestellen an, moderiert von Initiatorin Anke Häußler. Um 14 Uhr fährt ab Zob ein Bus des Stadtverkehrs die gleiche Strecke, und die Künstler erzählen zu ihren Werken. Vorher belebt Claudia Piehl die Haltestelle am Zob mit Musik. An der letzten Station gibt es zur Finissage der Sommerausstellung des Kunst- und Kulturvereins Kaffee und Kuchen in der Stadtwerkegalerie.

> Haltestellen: 1. Bornbrook/Stadtwerke: Jens Bock; 2. Zob: Claudia Piehl, 13.45 Uhr: „Showstop“; 3. Bahnhofsapotheke: „verblümt“ von Heike Bruedern-Hoppe; 4. Reeperbahn/Schulweg: „Geburtsstation“ von Silke Jürgensen u.a.; 5. Reeperb./Rathaus: „Flower? Power!“ von Barbara Müller und 6. „Wanderstand“ von Claudia Nöhren u.a.; 7. Reeperb./Noorstr.: „Läufer“ von Margrit Niemann; 8. Gäthjestr./Noorstr.: „Spielplatz“ von Birgit Hallstein; 9. Mühlenberg/Landratsamt: „Engel“ von Amelie Czeraniuk; 10. Riesebyer Str./Landratsamt: „Drache“ von Beta R. Hillert; 11. Schleswiger Str./J.-H.-Fehrs-Weg: Thiemo Florek 12. Schleswiger Str./Friedhof: „Zauber der Zeit“ von Claudia Nöhren; 13. Waldorf-Schule: „geschützt“ von Marianne Harms-Metzger; 14. Krankenhaus: „Infusion“ von Anke Häußler; 15. Fritz-Reuter-Schule: “GROSS&klein – Gegensätze ziehen sich an“ von Britta Wegner; 16. Riesebyer Str./Terassenhaus: „Baustelle?“ von Lene Roos und dem Dän. Kindergarten; 17. Dorfplatz: „Warten im Garten“ von Margret Steinmann und Kindern der Vosgerau-Schule; 18. Kreisberufsschule/Fischerkoppel: „Inovasion“ von Sigi Siemsen.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen