zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. Oktober 2017 | 21:58 Uhr

Fotoclub : Die besten Bilder des Jahres

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Fotoclub Eckernförde hat die Siegerfotos des Jahreswettbewerbs gekürt. Dazu gehören ein Mädchen mit roten Haaren, ein Tuschkasten und eine tanzende Schere.

Die Bekanntgabe der Preisträger und die Präsentation der Siegerbilder aus dem Jahreswettbewerb gehören zur Weihnachtsfeier des Fotoclubs Eckernförde einfach dazu. Aus 60 Fotos, die über das vergangene Jahr schon als Bilder des Monats zur Diskussion standen, galt es, die besten herauszusuchen. Als Jury standen dazu Mitglieder des benachbarten Fotoclubs „Blende 16“ aus Rendsburg sowie die Künstlerin und Fotografin Dorothea Paulsen zur Verfügung.

Die Bandbreite der Arbeiten war umfangreich – die eingereichten Themen reichten von „Menschen“ oder „Schönheiten am Wegesrand“ bis zu „Bewegung ist das Ziel“. Zusätzliche freie Themen machten es der Jury nicht leichter. Am Ende hatten drei Bilder die Nase vorn: „Die Wirkung der Farbe beim Siegerfoto war für mich ausschlaggebend“, erklärte Paulsen. Dass es sich bei dem Motiv von Ute Jackisch um einen hochgestellten Malkasten mit davor angeordneten Modellbahnfiguren im Nahbereich handelte, entdeckte sie erst beim zweiten Hinsehen.

Manfred Luths „Mädchen mit roten Haaren“ versprach vom Titel her nicht allzu viel. Wer dann jedoch das Bild dahinter sah, dem war schnell klar, warum es das Mädchenporträt mit den fliegenden Haaren im raffinierten Gegenlicht auf Platz zwei schaffte.

Fotografiert sind nur die Elemente seiner Bilder, diese anzuordnen und mit Kreativität neue Aussagen zu erzeugen, gehört zum Handwerk von Composing-Künstler Karsten Schäfer. Seine surreal wirkende „Montage mit Schere“ landete auf dem dritten Platz.

Alle eingereichten Arbeiten zeigten viel Kreativität. Blickweise und Kameratechnik in Einklang zu bringen, ist das Ziel der Mitglieder, die sich regelmäßig treffen, Workshops zu bestimmten Themen durchführen und dabei „Fotogeheimnisse“ untereinander austauschen. Seit 31 Jahren besteht der Fotoclub, sodass es auch Jubilare an diesem Abend gab: Mit 30 Jahren fast von Anfang dabei sind Kirsten und Ulrich Kleinfeld. Bernhard Matzek hingegen schaut auf 20 Jahre Mitgliedschaft zurück, Ingeburg Graf und Wilhelm Fack wurden für zehn Jahre geehrt.

> Der Fotoclub trifft sich immer am ersten und dritten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr in der Pestalozzischule.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen