zur Navigation springen

Tischtennis-Bezirksliga : Derby-Klatsche für den TTC Eckernförder Bucht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 27.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Spieler des Eckernförder MTV gingen als Favoriten ins Stadtderby der 2. Tischtennis-Bezirksliga gegen den TTC Eckernförder Bucht. Trotzdem hatte sich der TTC gegen den Tabellenführer ein besseres Ergebnis als das ernüchternde 1:8 vorgestellt. Nur die TTC-Nummer-1, Marc Pogrzeba, holte einen Ehrenpunkt gegen Stefan Bendtfeldt als er nach den zwei verlorenen Doppeln auf 1:2 verkürzen konnte.

Danach gab es nicht mehr viel zu holen für den TTC. Wolfgang Jahn konnte gegen Sönke Smit eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel bringen und war am Ende chancenlos. Im unteren Paarkreuz gaben die EMTV-Akteure Jan-Merten Caspar gegen Tim Höner und Holger Thielemann gegen Dennis Meyer keinen Satz ab. Thielemann vertrat den verletzten Hjalmar Krabbe dabei glänzend.

Beim 1:5 war die Entscheidung schon gefallen. Im Duell der Spitzenspieler ließ Sönke Smit gegen Marc Pogrzeba nichts anbrennen und verwandelte nach 7:10 im dritten Durchgang gleich seinen ersten Matchball. Eng ging es zwischen Wolfgang Jahn und Stefan Bendtfeldt zu. Der Schlüssel zum Sieg für Bendtfeldt war der Gewinn des eigentlich schon verlorenen dritten Satzes mit 13:11 – nach 3:9-Rückstand.

Den Schlusspunkt unter diese zumindest vom Ergebnis einseitige Partie setzte Jan-Merten Caspar mit einem Vier-Satz-Sieg gegen Dennis Meyer.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen