zur Navigation springen

Erfolgreiche waabser Wehr : Der vierte Stern für die Feuerwehr Waabs

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Brandschützer bestehen souverän die Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe IV

shz.de von
erstellt am 25.Sep.2014 | 07:06 Uhr

Mit ihrem 1:0-Sieg über Argentinien im Finale der Fußballweltmeisterschaft wurde die Deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister und holte so den vierten Stern nach Deutschland. Ihren vierten Stern holten am Wochenende auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Waabs: Sie bestanden die Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe IV.

Dabei verlangte ihnen die Bewertungskommission um Kommissionsleiter Horst Klein einiges ab. Bei der Einsatzübung war das Szenario vorgegeben: Im ehemaligen Wachgebäude der Bundeswehr war durch spielende Kinder ein Schwelbrand ausgebrochen. Zwei Personen wurden vermisst. Während der Einsatzübung änderte sich die Lage: Der erste Atemschutztrupp fiel aus, und als auch noch die Tragkraftspritze ausfiel, mussten die Brandschützer auf die im Fahrzeug fest eingebaute Pumpe umschalten. Letztlich meisterten die Kameraden auch diese Schwierigkeiten und konnten die beiden vermissten Personen retten.

Für die Einsatzübung hatten die Feuerwehrkameraden drei Objekte vorgeschlagen, von denen die Kommission eines auswählte. Die Einsatzübung war nur eine von zahlreichen Aufgaben, die die Waabser Feuerwehr bewältigen musste, um Stufe IV des Roten Hahns zu erklimmen. Sie mussten eine Selbstrettung aus dem ersten Obergeschoss mit Rettungsleinen zeigen und eine Puppe eingebunden auf einer Trage mit einer Leiter von einem Dach retten und nach einem Verkehrsunfall eine leicht eingeklemmte Person aus ihrem Fahrzeug retten. Zudem mussten die Kameraden unter anderem in Ausgehuniform antreten und beim Ordnungsdienst Marschieren. Außerdem hielt die Sicherheitsbeauftragte einen Vortrag und die Gruppe musste ihr Wissen in sicherheits- und feuerwehrtechnische Fragen unter Beweis stellen sowie Knoten und Stiche zeigen. 33 Kameraden waren bei der Leistungsbewertung dabei, 40 aktive Feuerwehrleute sind zurzeit in der Waabser Wehr.

Erst im vergangenen Jahr hatte die Freiwillige Feuerwehr Waabs die Stufe III des Roten Hahns erfolgreich hinter sich gebracht. Nun folgte schon Stufe IV. „Die Nummer kriegt man nicht hin, wenn man die Leute neu antrainieren muss“, erklärte Wehrführer Nis Juhl die kurze Zeitspanne zwischen beiden Leistungsbewertungen. „Wenn man lange nichts gemacht hat, ist das eine Nummer, die kaum zu schaffen ist.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen