zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Der TSV Owschlag II siegt mit viel Mühe

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Auch wenn TSV-Trainer Klemens Propf einen Sieg über den Tabellenletzten zur Pflicht machte, taten sich die Owschlagerinnen bis in die Schlussphase schwer mit der HSG 91 Nortorf.

Der TSV Owschlag II tat sich schwer, um sich gegen das Schlusslicht der Handball-Landesliga Mitte der Frauen, die HSG 91 Nortorf, mit 30:24 (13:10) durchzusetzen. „Unsere Taktik ging nicht auf, da sich HSG 91 Nortorf mit sehr viel Willenskraft gegen die Niederlage stemmte. Wir haben uns mit dem Gegner nicht leicht getan“, musste Owschlags Trainer Klemens Propf bis in die Schlussphase warten, ehe seine Mannschaft endlich den Sack zu binden konnte und den eingeplanten Heimsieg einfahren konnte.

„Wir haben in der ersten Halbzeit einfach zu viele Chancen liegen gelassen“, sagt Propf. Beim 3:4 lagen die Gastgeberinnen sogar zurück, erst nach dem 6:6 (18.) konnten sich die Owschlagerinnen durch gute Einzelaktionen ein wenig absetzen und ein 13:10 mit in die Pause nehmen. Doch die Gäste steckten nicht auf, blieben bis zum 23:22 (50.) auf Schlagdistanz und hatten dann sogar die Chance auf den Ausgleich. Der Ball wurde aber verstolpert. Im Gegenzug erzielte der TSV Owschlag II das 24:22. Damit war der Knoten geplatzt und Owschlag konnte sich auf 30:24 absetzen.

Tore für den TSV Owschlag II: Küppers (7/2), Gehl (7), Greinke (6), Stachowski (5), Zeiske (2), Meenke, Sasse und Groß (je 1).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen