zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

20. Oktober 2017 | 05:54 Uhr

Saisonstart : Der Sommer kann kommen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der kommenden Woche werden in Surendorf die Strandkörbe aufgestellt.

shz.de von
erstellt am 13.Apr.2016 | 06:29 Uhr

Surendorf | Die Dauercamper haben ihre Plätze hergerichtet, Vorzelte und Windschutzvorrichtungen aufgebaut, die Ferienhäuser sind herausgeputzt, der Strand in Surendorf gereinigt. Ein paar Schilder müssen noch aufgestellt werden. „Kommende Woche fahren wir die Körbe an den Stand“, kündigt Norbert Ehrich, Leiter der Schwedeneck Touristik, an und fügt dann optimistisch hinzu: „Ab dann wünsche ich mir Sonnenschein bis Ende September.“

Die Saison hat in diesem Jahr wegen der frühen Osterfeiertage schon am 24. März und damit etwas früher be-gonnen als sonst. Der Ansturm auf den Campingplatz gleich am ersten Tag sei riesig gewesen, erzählt Norbert Erich. Von den Dauercampern, die gut 85 Prozent der insgesamt 420 Plätze belegen, seien schon fast alle da gewesen. Aufgrund des kühlen Wetters seien aber viele wieder nach Hause gefahren. „Da sind wir sehr gut aufgestellt“, bestätigt Norbert Ehrich. „Es ist ein sehr gefragter Platz.“

Auch die eingegangenen Buchungen für die vor zwei Jahren eröffneten 15 Ferienhäuser stimmen den Touristik-Chef zuversichtlich. Insgesamt 245 feste Buchungen hat er schon jetzt zu verzeichnen. Über Pfingsten und ab dem 16. Juli für zwei Wochen, wenn in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien beginnen, sind schon alle Häuser ausgebucht. Die Urlaubsgäste lieben die Mischung aus natürlicher Landschaft, dörflicher Idylle und feinstem Sandstrand in Surendorf. „Und immer mehr Leute machen wegen der Krisen in der Welt lieber Urlaub in Schleswig-Holstein“, weiß Norbert Ehrich. Ägypten und die Türkei seien unsicherer geworden. Nicht alle wollen oder können nach Spanien oder auf die Kanaren reisen. „Sie sagen uns, dass sie lieber herkommen.“ Die Häuser gefallen ihnen, die Lage am Hang mit Meerblick und dass man nichts mitbringen muss.

Auch im vergangenen Jahr seien der Campingplatz und die Ferienhäuser gut gebucht gewesen, sagt Norbert Ehrich. Aber nur eine Woche richtiges Badewetter sei zu wenig gewesen, um gut über das Jahr kommen. Die Tages-gäste fehlten. Er ist überzeugt: „Das Wetter muss mitspielen, dann wird die Saison richtig toll.“

Er erinnert auch noch einmal alle Strandbesucher daran, die sechs extra aufgestellten Strandmüllboxen zu nutzen, um Strandmüll und insbesondere Plastikabfall aus dem Meer zu entsorgen. In einem gemeinschaftlichen Projekt mit der Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde, dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, der Stadt Eckernförde und der Gemeinde Waabs will man so rund um die Eckernförder Bucht gemeinsam gegen den Strandmüll vorgehen.

In der Tourist-Info ist der Veranstaltungskalender 2016 der Schwedeneck Touristik mit Informationen, Tipps und Veranstaltungen von April bis September in der erhältlich. Auch Strandkörbe für die Saison sind für 160 Euro bei der Tourist-Info unter Tel. 04308/331 oder per E-Mail an info@schwedeneck.de noch zu haben.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen