Gute Nachricht für Radfahrer : Der lang ersehnte Radweg von Holtsee nach Altenhof wird 2021 gebaut

DSC_1119.JPG von 02. Dezember 2020, 15:04 Uhr

shz+ Logo
Geht es nach der Gemeinde Holtsee, wird der Radweg auf der Kreisstraße 14 von Holtsee bis Hofholz an die Gemeindegrenze zu Altenhof bereits im nächsten Jahr gebaut.
Geht es nach der Gemeinde Holtsee, wird der Radweg an der Kreisstraße 14 von Holtsee bis Hofholz an die Gemeindegrenze zu Altenhof bereits im nächsten Jahr gebaut.

Bürgermeister Jens-Peter Frank kündigte auf der Gemeindevertretersitzung die Maßnahme an.

Holtsee | Eine gute Nachricht für alle Radfahrer – nicht nur in Holtsee, sondern für den gesamten Kreis und auch für den Fahrradtourismus: Geht es nach der Gemeinde Holtsee, wird der lang ersehnte Radweg an der Kreisstraße 14 von Holtsee bis nach Hofholz an die Gemeindegrenze Altenhof bereits im nächsten Jahr gebaut. Knapp vier Kilometer lang ist die Trasse, die das erste Stück des Projekts „Radweg bis nach Altenhof an die Ostsee “ sein wird. Der Radweg ist auf der Zielgeraden.  „Der Radweg ist auf der Zielgeraden“, informierte Bürgermeister Jens-Peter Frank (SPD) auf der Gemeindevertretersitzung am Montag im Sportheim. Er habe mit allen Anliegern über die Pläne gesprochen. Der Radweg soll auf der rechten Seite der Kreisstraße verlaufen. Im Bereich Hohenlieth, wo die Straße aufgrund des Lkw-Verkehrs zur Norddeutschen Pflanzenzucht relativ eng ist, schlägt der Bürgermeister eine Verbreiterung der Straße um einen Meter vor. Mögliches Problem beim Bau: Oberflächenentwässerung in Harfe Probleme könnte es beim Bau des Rad- und Gehweges im Ortsteil Harfe geben, da beim Bau alles verrohrt werden müsse. „Und ich weiß nicht, wie da die Oberflächenentwässerung stattfindet“, sagte der Bürgermeister. Pläne gebe es anscheinend nicht, weder Anwohner noch Mitarbeiter der Amtsverwaltung hätten darüber Informationen. Den betroffenen Landwirten, die für den Bau des Radweges einige Meter ihrer Fläche verkaufen, empfahl er, diese bereits im nächsten Jahr nicht für die Saat einzuplanen. Kreis und Land haben bereits Förderungen des 1,95 Millionen Euro teuren Projekts zugesagt, so dass auf die Gemeinde Holtsee selbst Kosten in Höhe von rund 400.000 Euro zukommen. Für den 1. März 2021 kündigte Bürgermeister Frank eine Einwohnerversammlung an, auf der unter anderem der Rad- und Fußweg Thema sein wird. Grünes Licht für Neubau des Neubau Umkleide- und Sanitärgebäudes Grünes Licht gab die Gemeindevertretung am Montagabend dem Vorhaben „Neubau Umkleide- und Sanitärgebäude“. 800.000 Euro hat die Gemeinde für das Projekt eingeplant. In dieser Summe ist die Interimslösung (Unterbring der Fußballer in Container) nicht berücksichtigt. Auf Anregung von Hans-Werner Steffen (CDU) und Christian Kühme (HWG) soll der Sportverein der Gemeindevertretung Zahlen hinsichtlich der Mitgliederbewegung präsentieren, um eine angemessene Perspektivplanung vornehmen zu können. Zurzeit sind 80 Fußballer im SV Holtsee aktiv, dazu kommen die Jugendmannschaften. Nichtsdestotrotz ist sich das Gremium einig, dass ein dringender Handlungsbedarf in Bezug auf die Umkleide- und Sanitärräume besteht. Neues Spielgerät für Holtseer Grundschule Die Schule Holtsee bekommt für den Schulhof ein neues Spielgerät. Das neue Klettergerüst mit einer Grundfläche von fünf mal sechs Meter und einer Höhe von vier Metern ermöglicht es 32 Kindern gleichzeitig, auf dem Gerüst aktiv zu sein. Inklusive Aufbau entstehen Kosten in Höhe von 17.250 Euro. Der Fallschutz kostet 1000 Euro. Die gute Nachricht für Holtsee: Die Stiftung Windenergie habe die Übernahme der Kosten zugesagt, so der Bürgermeister. Abwasser: Erhöhung der Zusatzgebühr auf 3,22 Euro pro Kubikmeter Abwasser Wie viele Gemeinden muss auch Holtsee eine Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung für die zentrale Abwasserbeseitigung vornehmen, da die Kalkulationen stets nur drei Jahre Gültigkeit haben. Aus den Nachkalkulationen hat das Fachbüro Unterdeckungen errechnet, die eine Gebührenerhöhung erfordern. So bezahlen die Verbraucher für die Jahre 2021 bis 2023 für die Zusatzgebühr pro Kubikmeter Abwasser ab dem 1. Januar 3,22 Euro (bisher 2,95 Euro). Investitionsreiches Jahr 2021 2021 plant die Gemeinde Holtsee mehrere Investitionen, unter anderem der Rad- und Fußweg sowie das Spielgerät auf dem Schulhof. Des Weiteren stehen Asphaltierungsarbeiten in Höhe von 100.000 Euro und die weiteren Planungen für die neuen Umkleide- und Sanitärräume an. So wird der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen auf 1.142.500 Euro in der Haushaltssatzung 2021 festgesetzt. Anpassung der Hebesätze für die Realsteuern Bei den Hebesätzen für die Realsteuern hat die Gemeindevertretersitzung sich für eine moderate Anpassung an die Nivellierungssätze des Landes entschieden. Die Grundsteuer A beträgt ab Januar 217 Prozentpunkte (vorher 300), die Grundsteuer B 349 Prozentpunkte (vorher 331). Die Gewerbesteuer bleibt mit 334 Prozentpunkten gleich. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen