shz+ Logo
Wenn alles gut geht und die finanziellen Herausforderungen gemeistert werden, dann könnten im Sommer 2020 Grabungen in Kosel erfolgen.
Wenn alles gut geht und die finanziellen Herausforderungen gemeistert werden, dann könnten im Sommer 2020 Grabungen in Kosel erfolgen.

Ausgrabungen an der Schlei : Den Wikingern in Kosel auf der Spur

Tübinger Archäologen prüfen Ausgrabungen an der Mündung der Kosel Au in die Schlei hinsichtlich eines Landungsplatzes.

Kosel | Die Wikinger fühlten sich an der Schlei wohl. An zwei Stellen in Kosel, in Schuby, Haithabu und Füsing liegen anerkannte Siedlungsstellen und Handelsplätze der Wikinger, deren Zeit zwischen 793 und 1066 war. Die Datengrundlage zur Erforschung der Beziehung zwischen dem Handelsplatz Haithabu und den Siedlungen im Umkreis aber ist gering. Weite Bereich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen