zur Navigation springen

Buchveröffentlichung : Den Weihnachtsmann trifft man auch im Zug

vom

Uli Hedtke aus Goosefeld veröffentlicht Weihnachtsbuch mit Eckernförder Lokalkolorit

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2016 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Jedes  Kind weiß   genau, dass es in der Adventszeit für den Weihnachtsmann und seine Helfer jede  Menge zu tun gibt. Aber wer weiß schon, dass man dem Weihnachtsmann Heiligabend auch im Zug von Kiel nach Eckernförde begegnen kann? Oder dass in  der St.-Nicolai-Kirche eine Maus namens Lucy  gewohnt hat, die sich bestens mit der großen Orgel auskennt? Diese und 14 weitere Geschichten hat Uli Hedtke jetzt in dem Buch „Der Weihnachtsmann, er kommt ...ganz sicher!“ zusammengetragen.

Vor 22 Jahren hatte  der Goosefelder ein besonderes Geschenk für seine Familie und seine Freunde vorbereitet: seine erste Weihnachtsgeschichte. Seitdem schrieb der gebürtige Eckernförder jedes Jahr eine kleine Geschichte auf –  alle spielen im Ostseebad. Die Jahre vergingen, die Kinder sind mittlerweile längst erwachsen, doch die Geschichten blieben. Auf Anraten vieler Freunde – „Deine Geschichten musst du einmal herausgeben“ – hat der 61-Jährige, der seit Jahren in Goosefeld wohnt,  vor kurzem den Sprung gewagt und sein Weihnachtsbuch in einer Auflage von 100 Stück  im Lyrika Verlag (Vogelsang-Grünholz ) veröffentlicht. Unterlegt sind die Geschichten mit kleinen wunderbaren Zeichnungen von Freya Könnecke, eine ehemalige Kollegin und gute Freundin des Förderschullehrers. Die beiden Zeichnungen in der Geschichte „Der letzte Zug nach Eckernförde“ stammen aus der Feder von Waldemar Behn, einer der Geschäftsführer der Firma Behn.  „Es ist schon ein Abenteuer, dieses Buch herauszubringen“, gesteht Uli Hedtke, ein wenig aufgeregt sei er schon. Schließlich seien seine Geschichten anfangs  nur für den privaten Kreis gedacht gewesen.

 Eckernförde ist eine weihnachtsmannfreundliche Stadt. Als eine Kufe des  Schlittens bricht und nicht mehr fahrtüchtig ist,  findet der  Weihnachtsmann  im Ostseebad   bei Meister Tams und Schlossermeister Kienau sofort Hilfe, so dass die Geschenke rechtzeitig bei allen Kindern ankommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen