Das Rote Kreuz stellt sich vor

Über die Angebote des DRK Gettorf informierten Christine von Gersdorff (l.) und Monika Matzen gestern die Bürger. Foto: Meise
Über die Angebote des DRK Gettorf informierten Christine von Gersdorff (l.) und Monika Matzen gestern die Bürger. Foto: Meise

shz.de von
11. Mai 2013, 03:59 Uhr

Gettorf | Den Wochenmarkt nach dem Weltrotkreuztag, dem Geburtstag von Begründer Henry Dunant am 8. Mai, nutzt der Ortsverein Gettorf gern, um sich bei den Mitbürgern in Erinnerung zu bringen. "Wir brauchen mehr junge Mitglieder", sagte Schatzmeisterin Monika Matzen. "Wenn wir nur die Hände verschränken und auf sie warten, bringt das nichts", fügte Christine von Gersdorff hinzu. So informierten sie gestern gemeinsam mit der Vorsitzenden Jutta Drümmer über die vielfältigen Angebote des DRK im Ort und übergeordneter Gruppen wie zum Beispiel der Rettungshundestaffel Rendsburg und verteilten Pflaster, Kugelschreiber, Traubenzucker und Luftballons. Dabei kamen einige Gespräche zustande. Mitgliedsanträge - Jahresbeitrag: 18.41 Euro - hätten gern noch mehr ausgefüllt werden können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen