zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

15. Dezember 2017 | 23:14 Uhr

Geheimnis gelüftet : Das Prachstück ist da

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Hauptgewinn auf dem Basar des DRK Rieseby, die Patchworkdecke, ist fertig. Diese ist traditionell nicht käuflich zu erwerben sondern nur zu gewinnen.

Rieseby | Alle haben schon darauf gewartet und ab jetzt ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse in Rieseby gelüftet: die Patchworkdecke des Jahres 2015. Das Riesebyer Top-Modell „Prachtstück“ sieht wieder einmal umwerfend aus. In unzähligen Stunden haben Waltraud Folge und Andrea Kolls zusammen mit Monika Radke an dem diesjährigen Hauptgewinn der Basar-Verlosung am Sonntag, 1. November, gearbeitet und eine Patchwork-Decke kreiert, die es farblich wahrlich in sich hat. „Rund 50 Stunden lang hat Heinke Schipper die Arbeiten an der Patchwork-Decke vorangebracht“, berichtet Waltraud Folge über die Arbeit für die Decke. Da die Patchwork-Expertin Heinke Schipper zurzeit erkrankt ist, wünschen ihr ihre DRK-Mitstreiterinnen gute Genesung – in der Gewissheit, dass die moderne Decke auch in diesem Jahr wieder gut bei dem Publikum ankommen wird.

Seit Jahren fertigen die DRK-Damen die Tagesdecke nach immer neuen Motiven in immer neuen Farben und verlosen diese auf dem Handarbeitsbasar, der die Herbst- und Vorweihnachtszeit mit einem vielfältigen Angebot an feinen und ausgewählten Handarbeiten einleitet. Die Verlosung zählt zu denHöhepunkten der Traditionsveranstaltung. Schon jetzt sind alle gespannt auf die Decke, die man nirgends kaufen kann und die es in dieser Form nur ein einziges Mal gibt. 1,40 Meter mal 2,10 Meter misst die Decke in diesem Jahr. Aus fünf mal fünf Zentimeter großen Stoffrechtecken wurden unzählige Achtecke gefertigt, die allesamt in einer eigenen Farbenwelt beheimatet sind. Zusammengewürfelt ergeben sie geradezu eine Farbexplosion, die sich aber durch künstlerische Anordnung wieder zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk wiederfindet. So einsteht eine grafische konstrastreiche Harmonie. Die Decke zeigt sich unkonventionell und modern und ist der beste Beweis dafür, dass Patchwork alles andere als altbacken oder langweilig ist.

Aber der Basar am Sonntag bietet noch viel mehr. Dem guten Motto folgend, Altes und Neues zu präsentieren, gibt es eine reiche Auswahl an traditionsreichen Handarbeiten, angefangen von warmen Strickarbeiten bis zu schönen Dekorationsstücken aus Holz oder Glas. Und natürlich lädt der DRK-Ortsverband auch zu Kaffee und Kuchen ein – und es bleibt dabei: Auch zum Basar gibt es Grillwurst. „Ich danke allen, die mal wieder dafür gesorgt haben, dass wir viel zu bieten und anzubieten haben“, sagt DRK-Ortsvorsitzende Waltraud Folge. Zusammen mit Eike Burgenlehner, Gerda Willhelmsen und den Damen der DRK-Bastelgruppe, Anita Pohl, Edelgard Hetsch und Mariechen Thomsen, wurde erneute ein bunter Strauß an selbstgemachten Besonderheiten zusammengestellt, der darauf wartet, am Sonntag in der Schleischule entdeckt zu werden. Ein weiteres Highlight wird eine Ausstellung sein, die der Mal-und Zeichenkursus der Volkshochschule Rieseby unter der Leitung von Robert Schulze vorbereitet hat und dessen Bilder am Basartag der Öffentlichkeit präsentiert werden.

> Basar des DRK-Ortsvereins Riesebs, Sonntag, 1. November, 14 Uhr, Schleischule

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen