zur Navigation springen

Neue Gesichter : Das Personalkarussell dreht sich in Güby

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nils Wilke und Hermann Busch sind neu im Gemeinderat / Protest bei CDU wegen Kandidat für Bauausschuss

Zwei neue Gesichter sind jetzt in der Gübyer Gemeindevertretung. Auf der Sitzung am Dienstagabend Nils Wilke und Hermann Busch (Bürgerforum) von Bürgermeister Manfred Pohl (Bürgerforum) verpflichtet. Zuvor hatten die Gemeindevertreter Karl-Heinz Gomolzig und Stephan Koch ihren Rücktritt aus dem Gremium erklärt. Mit ihrem Ausscheiden mussten anschließend etliche Ausschüsse neu besetzt werden.

So übernimmt Hermann Busch den Vorsitz im Finanzausschuss und im Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung. Als weiteres Mitglied in den Finanzausschuss wurde Christa Maria Gomolzig gewählt. Silke Jöns übernimmt die Sitze im Ausschuss für Soziales, Kultur und Tourismus sowie im Kuratorium des Evangelischen Kindergartens in Fleckeby.

Diskussionsbedarf gab es vor der Wahl eines Mitgliedes für den Bau-, Wege- und Umweltausschuss. Vorgeschlagen vom Bürgerforum wurde Philipp Zülsdorff. Peter Thordsen (CDU) hatte aber Einwände gegen diese Personalie. Der CDU-Fraktionsvorsitzende sprach von internen Differenzen und einem dubiosen Brief mit Anschuldigungen. Hintergrund sind Grenzstreitigkeiten zwischen der Gemeinde und der Familie Zülsdorff in Plönort. Die CDU-Fraktion enthielt sich letztlich bei der Abstimmung über die Neubesetzung des Bauausschusses mit Philipp Zülsdorff.

Bürgermeister Manfred Pohl berichtete im Anschluss an das Personalkarussell von der Problematik in der Straßenbeleuchtung. Da bei Sturm viele Glühbirnen ausfielen, hat sich die Gemeinde jetzt für ein neues Modell entschieden, das länger halten soll.

Zwei Infotafeln sind im Ort neu installiert und eine Tischtennisplatte ist auf dem Spielplatz aufgestellt worden. Nun erwägt die Gemeinde ein kleines Einweihungsfest für die Neuerungen, wenn auch die Rasenfläche neu gestaltet ist.

Aus der Einwohnerfragestunde heraus gab es Bedenken hinsichtlich der hohen Wasserstände in den Gräben. Manfred Pohl machte darauf aufmerksam, dass dies zum größten Teil im Verantwortungsbereich der Landwirte liege. Das Wasser käme meistenteils von den Äckern.

Am 12. März findet die Gartenschredder-Aktion der Gemeinde und die Aktion Sauberes Dorf am 19. März um 10 Uhr statt. Das Seniorenfrühstück ist für den 16. April geplant.  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert