zur Navigation springen

Buchvorstellung : Das Leben unserer Vorfahren: authentisch und nah

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Autor und Fotograf Werner Scharnweber macht anhand von Originaltexten die Vergangenheit lebendig.

shz.de von
erstellt am 30.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Altwittenbek | „Schleswig-Holstein - historisch“ heißt die neueste Veröffentlichung von Werner Scharnweber. Der Autor und Fotograf hat schon zahlreiche Bände geschrieben. Mit den historischen Büchern möchte er informieren: „Authentisch und lebendig und gleichzeitig möchte ich im besten Sinne unterhalten“, sagt Werner Scharnweber.

Seit Werner Scharnweber aus der Schule kam, wollte er schreiben. Von seinem Berufswunsch Journalist zu werden, riet sein Vater ihm ab. „Das war ihm nicht sicher genug“, berichtet Scharnweber. Er wurde Berufsberater beim Arbeitsamt, und das blieb er bis zu seiner Pensionierung. „Aber geschrieben und fotografiert habe ich trotzdem immer“, verrät der 82-Jährige – ob für Zeitungen oder für eigene Bücher – sein Interesse war und ist breit gefächert. Größere Bekanntheit erlangte er mit seiner Reihe „Reisebilder“, in der er Städte und Regionen in Schleswig-Holstein für seine Leser erkundet. Aber auch über Mecklenburg-Vorpommern berichtet er, und er schreibt „Inselimpressionen“ über Gotland und Teneriffa. Dazu kommen mehrsprachige Porträts über Schleswig-Holsteinische Regionen und Städte. Seit 1996 arbeitet er mit dem Verlag Edition Temmen zusammen und hat dort schon mehr als 50 Bücher veröffentlicht.

Seit knapp sechs Jahren widmet Werner Scharnweber sich wieder einer anderen Art von Literatur und beschreitet, mit der Bücherreihe mit dem Zusatz -historisch- im Titel, neue Wege. „Sie sind anders als die anderen. Vielleicht nicht besser – aber besonders“, beschreibt der Autor. Besonders sind die Bücher, die bisher schon über seine Heimatstadt Kiel, die Kanäle in Schleswig-Holstein sowie über das Dorfleben entstanden sind, deshalb, weil er darin ausschließlich aus historischen Quellen zitiert.

Jede Art von Geschichtsschreibung interpretiert und verfälscht damit auch ein wenig. Scharnweber belegt die Fotos aus der vergangenen Zeit mit entsprechenden Originaltexten. „Man ist dem Leben unserer Vorfahren damit authentisch und unmittelbar nahe“, erklärt er. Bei den meisten Texten kann er dabei auf sein eigenes Archiv zurückgreifen. Seit mehr als 50 Jahren sammelt er historische Bücher, darunter Enzyklopädien, landeskundliche Beschreibungen, Lexika und mehr. „Ich bin ein Fan von historischen Büchern. Wenn ich eins bekommen kann, aus dem 16. oder 17. Jahrhundert, und dann vielleicht noch in Leder gebunden, dann leuchten die Augen“, verrät er.

Das Buch „Schleswig-Holstein - historisch“ berichtet mit 130 Ortsbeschreibungen aus einer Zeit, die teilweise fast 300 Jahre zurück liegt. Aufgebaut wie ein Lexikon sind unter anderen mit dabei A wie Ahrensburg und Amrum, L wie Lübeck und Lütjenburg oder am Ende W wie Wilster und Wyk auf Föhr. Die ältesten Einträge stammen aus Uetersen (1735 „Viele Leute sind Tagelöhner“)), Tönning und Heide (beide 1746), die jüngsten aus dem Jahr 1908. Der Text über Eckernförde von 1809 mit dem Titel „Es wird viel Bier gebraut“ beginnt mit den Worten „Eckernförde, eine kleine See- und Handelsstadt auf einer Landzunge an einem Busen der Ostsee“ und stammt aus „Neueste Länder- und Völkerkunde - Ein geographisches Lesebuch für alle Stände“, Prag 1809.

Werner Scharnweber fängt mit seinem Buch Momentaufnahmen ein und liefert so eine neue Sichtweise auf die ländliche, aber auch die urbane Vielfalt, die Schleswig-Holstein als Land zwischen den Meeren auszeichnet.

„Schleswig-Holstein - historisch“ soll nicht das letzte Buch in dieser Reihe gewesen sein. Ganz im Gegenteil – weitere Bände sind bereits in Arbeit. Zuviel wird es Werner Scharnweber aber nicht. Wenn er anfinge, es wirklich als Arbeit zu empfinden, würde er sofort aufhören, erklärt der Autor: „Aber so ist es nicht – es ist die pure Freude!“ > „Schleswig-Holstein – historisch“, 130 Ortsbeschreibungen von Städten, Flecken, Dörfern und Inseln mit Originaltexten und Bildern aus vergangenen Jahrhunderten. Edition Temmen, ISBN 978-3-8378-5030-7. Preis: 19,90 Euro im Buchhandel

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen