zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

20. September 2017 | 11:34 Uhr

Das erwartete Chaos blieb aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 09:27 Uhr

Man wird nervöser, je näher der Tag rückt. Gemeint ist nicht der eigene Geburtstag, sondern der des Kindes. Während der Kleine dem Ereignis entgegenfiebert, sehnen sich die Erwachsenen schon nach dem Tag danach. Im Voraus wird von langer Hand geplant, wer kommen darf. Dabei verändert sich die Gästeliste fast täglich. Ein kleiner Streit und schon – rumps – runter von der Liste. „Nein, bitte nicht den. Den mochtest Du doch noch nie“, flehen die Eltern insgeheim und versuchen, die Einladungen in die richtige Bahn zu lenken.

Bei der Feier ist man dann als Animateur und Streitschlichter gefragt. Und ganz wichtig: Eltern sind die Bestimmer! Doch die Lütten wissen sich auch ganz gut selbst zu beschäftigen. Kaum durch die Tür, fliegt das Geschenkpapier in Fetzen durch die Luft und das Mitbringsel landet auf dem Gabentisch. Dann toben alle durch die Zimmer und wollen gleichzeitig aufs Klo, bevor es dann an den Limo- und Kuchen-Tisch geht. Anschließend geht’s raus. Mit Roller, Bobby-Car und Rädern aller Art werden ordentlich Meter abgerissen. Damit auch jede noch so tolle Party ein Ende hat: Die Abholzeit für die Eltern nicht vergessen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen