zur Navigation springen

Eckernförde : Das Cheers wird zu „Big Harry’s Kultkneipe“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Musiker und Schauspieler Harry Schmidt eröffnet in Kürze eine Kneipe im Jungfernstieg.

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2017 | 05:40 Uhr

Eckernförde | Er war die Kultfigur in der 2. Big-Brother-Staffel, er spielt im „Großstadtrevier“ den Kiez-Kneipenwirt und er tritt als Musiker im ganzen Norden auf: „Big Harry“ ist schwer im Geschäft – bald auch in Eckernförde, denn im Jungfernstieg eröffnet er demnächst „Big Harry’s Kultkneipe“.

Noch ist in der Nummer 113 die Kneipe „Cheers“ zu finden, doch damit soll zum 1. Oktober Schluss sein. In der zweiten Oktoberhälfte will Harry Schmidt, wie Big Harry wirklich heißt, an selber Stelle seine Kneipe eröffnen – in Zusammenarbeit mit „Asterx“, dem Kneipenwirt der „Erbse“ in Kiel.

Big Harry steht in Kürze in Eckernförde selbst am Zapfhahn.
Big Harry steht in Kürze in Eckernförde selbst am Zapfhahn. Foto: asterx
 

„Es wird eine rustikale Raucherkneipe“, verrät dieser auf Anfrage der Eckernförder Zeitung. „Wir werden viele Bilder und Accessoires von Big Harry aufhängen, und auf einem Bildschirm werden Ausschnitte von seinen Konzerten oder Auftritten im Großstadtrevier zu sehen sein.“ Das Wichtigste aber: Big Harry selbst wird hinter dem Tresen stehen und das Bier zapfen, zumindest wenn er nicht gerade einen Auftritt als Musiker hat.

Die Idee zu der Kneipe ist dem „Pfundskerl“ gekommen, als ihn immer wieder Leute angesprochen haben, ob er noch seine Kiezkneipe in Hamburg hat. Die allerdings betreibt er nur in der Fernsehserie „Großstadtrevier“. „Da dachten wir, dass er eigentlich auch im wirklichen Leben eine Kneipe haben sollte“, erzählt Asterx. Für Big Harry soll es ein ernsthaftes weiteres Standbein neben der Musik und der Schauspielerei sein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen