zur Navigation springen

Feuerwehr Loose : Dankeschön an eine Vorzeigewehr

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Anerkennung und Lob für den Einsatz der 32 aktiven Mitglieder

Loose | In Loose können die Bürger ruhig schlafen. Wohl der Gemeinde, die eine Freiwillige Feuerwehr mit so hohem Ansporn, Disziplin und Kameradschaftssinn hat. Auf der Jahresversammlung führte Gemeindewehrführer Lothar Jöns rückblickend durch das Jahr: Zu 16 Einsätzen fuhren die Einsatzkräfte hinaus, darunter sieben Feuer, zwei Großbrände und ein KFZ-Brand. 19 Übungen und weitere Dienste standen auf dem Plan.

Im Jahr 2014 wurden 1625 Stunden Dienst und Einsatz geleistet sowie 130 Stunden für die Jugendfeuerwehr. Das alles nach der Arbeit, in der Freizeit. Dafür gebührt den 32 aktiven Kameraden Anerkennung. Lothar Jöns ist stolz auf seine Truppe und brachte dieses in Dankesworten zum Ausdruck: „ Wir können stolz sein, ihr seid vorbildlich in der Aus- und Weiterbildung. 18 Atemschutzgeräteträger sind eine super Auszeichnung. Sechs weibliche Kameradinnen heben die Frauenquote gewaltig nach oben, dazu unsere Jugendwehr mit 14 Mitgliedern. Wir kooperieren gut mit den Nachbarwehren Barkelsby und Gammelby, gerade auch in der Nachwuchsausbildung.“ Somit ist das Durchschnittsalter der Wehr mit durchschnittlich 35,3 Jahren annehmbar, dennoch liegt das Augenmerk auf der Nachwuchswerbung. Die Jugendlichen fühlen sich in der Looser Wehr gut aufgehoben, Dank Gruppenleiter Maik Gollan und seinem Team. Neun Jugendliche nahmen an der Leistungsspange teil, Tom Dittmann wurde zum Jugendfeuerwehrmann 2013 ausgezeichnet.

Amtswehrführer Thomas Beerbaum überbrachte Grüße vom Amt Schlei Ostsee: „Ihr seid eine Vorzeigewehr in allen Bereichen, wir wünschen Euch weiter so viel Erfolg.“ Bürgermeister Gerd Feige bedankte sich für die Gemeinde: „Ich wünsche mir, dass unsere Bürger sich bewusst werden, was die Feuerwehr für unsere Gemeinschaft leistet, wenn nachts das Martinshorn geht und ihr nie wisst was auf Euch zukommt. Ruhig zu schlafen während ihr eure Leistung bringt, die nicht selbstverständlich ist.“

Seit 27 Jahren ist Lothar Jöns Wehrführer, seit 40 Jahren ist der Hauptbrandmeister aktiv in der Looser Wehr, er ist Vorbild für viele Kameraden aber auch für die eigene Familie, zwei Töchter sind in seine Fußstapfen getreten. Aus den Händen von Bürgermeister Gerd Feige erhielt er das Brandschutzehrenabzeichen in Gold am Bande. Für 25 Jahre aktiven Einsatz im Ehrenamt für die Gemeinde wurde Ulrich Petersen mit dem Brandschutzehrenabzeichen in Silber ausgezeichnet. 50 Jahre ist Bertram Klohs seiner Wehr treu. Der rüstige Looser erinnert sich gerne an die aktive Dienstzeit zurück: „ Die Kameradschaft war das Schönste. Neben allen Beschwernissen haben wir immer gut zusammengehalten, immer unterstützt von unseren Familien. Wir haben auch viel, viel Spaß gehabt. Eine Zeit in meinem Leben, die ich nie missen möchte!“

Voller Freude beförderte der Vorstand Nils Andersen und Christian Neufahrt zum Oberfeuerwehrmann, Elisabeth Jöns (24) zur Hauptfeuerwehrfrau. Christian Neufahrt wurde zudem für zehn Jahre aktiven Dienst geehrt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen