zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Oktober 2017 | 04:53 Uhr

Neuer Hafen : Damper Hafen im neuen Kleid

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Das ostsee resort damp investierte 1,5 Millionen in die Modernisierung des Yachthafens. Gestern wurde der Hafen offiziell wiedereröffnet. Zugleich wurde der neue Hafenmeister Tim Schulze vorgestellt.

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Damp | Stolz dürfen die Verantwortlichen auf die vergangenen Monate zurückblicken, denn die Runderneuerung des Damper Yachthafens hat nicht nur bei den Auftraggebern, sondern auch bei den Nutzern an den Stegen viel Beifall erhalten. Seit 1972 in Betrieb, war die Hafenanlage mit den Stegen und Versorgungselementen mehr als in die Jahre gekommen, und nicht zuletzt der Bohrwurm unter Wasser an den Stegen genagt.

Vom Umfang war es eine der größten norddeutschen Wasserbauvorhaben überhaupt. Zwei Kolonnen mit zwei Schwimmkränen hatten seit Jahresbeginn alte Steganlagen entfernt und durch 300 Pfähle, 600 Meter Steg mit 1200 Quadratmeter GFK Gitterrosten, 1250 Eichenbohlen und 4,5 Kilometer Stromleitungen ersetzt. Sowohl der Zeit- als auch der Finanzrahmen von 1,5 Millionen Euro wurden eingehalten“, freute sich Thomas Ringsleben, Bereichsleiter Wirtschaft, Freizeit und Hafen vom Damp Ressort. Erste Stege wurden schon Anfang April für die Wassersportler freigegeben. „Hafennutzer hatte dazu im Internet diskutiert und manche hatten es sich während der Bauphase auch vor Ort angesehen“, weiß Melanie Jaeger vom ostsee resort damp. Anfängliche Skepsis unter den Bootseignern, die an Planken gewöhnt waren, ist gewichen, denn die große Rutschfestigkeit der Beläge überzeugte. Schon im März waren alle Liegeplätze vergeben, wenige feste Liegeplätze können nur noch für 2015 gebucht werden. Mehr Liegeplätze sind es nicht geworden, jedoch wurde im Zuge der Arbeiten Steg „K“ angehoben und behindertengerecht ausgeführt.

Neu ist nicht nur die Steganlage, sondern auch der Hafenmeister, der im Rahmen der symbolischen Hafenöffnung sogleich auch seine Taufe erhielt. Tim Schulze hat ab sofort auf dem Hafengelände das Sagen, seit zwei Jahren ist der 25-Jährige im Damper Yachthafen mit dabei und hat den Job als erster Hafenmeister von Ralf Bürkle übernommen. „Ich bin hier praktisch aufgewachsen“, berichtete Schulze, der von klein auf jeden Winkel im Hafen kennt und als Chef von drei weiteren Mitarbeitern vollen Zuspruch durch die Hafenlieger hat. Die Taufe hat er jedenfalls gut überstanden, auch wenn 11 Grad Wassertemperatur noch nicht wirklich zum Baden einlud.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen