zur Navigation springen

HANDBALL-LANDESLIGA, FRAUEN : Dänischenhagen mit „Tag des offenen Tores“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Eigentlich wollte sich der MTV Dänischenhagen vernünftig aus der Handball-Landesliga Mitte der Frauen verabschieden. Doch was MTV-Trainer Thomas Waldeck beim 30:41 (17:18) bei der HSG Mönkeberg/Schönkirchen zu sehen bekam war mit seinen Worten eine „Auflösungserscheinung“. Auch der TSV Owschlag II hatte sich beim Preetzer TSV mehr erhofft, wurde aber ebenfalls mit 17:28 (6:10) überrannt.

HSG Mönkeberg/Schönkirchen – MTV Dänischenhagen   41:30 (18:17)

„In der ersten Hälfte übertrafen sich beide Teams in der Abwehr an Fehlern. „Im Gegensatz zum Gastgeber haben wir auch im zweiten Spielabschnitt keine Bindung zum Spiel gefunden“, sagt Waldeck, der das Gefühl hatte, als wolle sein Team nicht gewinnen. Gleich nach der Pause übernahm der Gastgeber die Initiative und dominierte das Spiel.

Tore für den MTV Dänischenhagen: T. Biernacki (9), J. Biernacki (8), Braatz (5), Ulrich (3), Otzen (2), Tegler, Neumann und Chemnitz (je 1).


Preetzer TSV – TSV Owschlag II       28:17 (10:6)

Bis zum 3:3 (8.) hielten die Gäste dagegen. Es folgten aber 17 Minuten ohne Tor. „In dieser Phase waren wir zu harmlos“, sagt Owschlags Trainer Sönke Marxen. Der PTSV nutzte die Chance, setzten sich auf 9:3 (25.) ab. Erst kurz vor der Pause fanden die Owschlagerinnen ins Spiel zurück. „Preetz hatte zwar seinen besten Tag erwischt, doch für uns reichte es“, sprich Marxen von einem verdienten Sieg der Preetzerinnen.

Tore für den TSV Owschlag II: Zeiske (4), Gehl (4),. Stachowski (3), Greinke (3), Behrend (2) und Zelle (1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen