zur Navigation springen

Dänischenhagen kassiert erste Saisonniederlage im Aufsteigerduell

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Im Duell der Aufsteiger aus der Kreisliga Kiel behielten die Gäste aus Laboe mit 2:0 (1:0) beim MTV Dänischenhagen die Oberhand. Die Heimelf kassierte im vierten Spiel die erste Niederlage, die auch dem Spielverlauf entsprach. „Insbesondere vor der Pause war uns Laboe schon überlegen“, zeigt sich MTV-Coach Frank Knocke als fairer Verlierer. So gingen die Gäste auch mit einer 1:0-Pausenführung in die Kabinen, da Darko Veselinovic einen schön vorgetragenen Gäste-Angriff abschloss. Nach Wiederanpfiff zeigten sich die Platzherren aber verbessert, die nun auf Augenhöhe agierten, aber nach dem 0:2 in der (67.) nicht mehr viel entgegenzusetzen hatten. „Das war ein dummer Gegentreffer“, ärgert sich Knocke ein wenig über den Strafstoß zum 0:2, bei dem sich seine Hintermannschaft nicht gut anstellte. Kevin Kirchner ließ sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und sicherte den Auswärtssieg des VfR. „Ja, der Erfolg der Gäste geht schon in Ordnung“, so Knocke.

Dänischenhagen: Leber – Lamprecht, Thede, Deblitz, Junghans (46. Söthje) – Kemmerich, Krause, Voth (80. Karsjens), Mischak – Wendt, Krasniqi (72. Wetzel).
VfR Laboe: Reinke, Cirak (80. Gassmann), Kühl, Fehlberg, Monzer, Saager, Kirchner, Wemmer, Veselinovic (82. Hegewald), Da. Kahl (81. Glusk), Pank,
SR: Schenke. – Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 Veselinovic (35.), 0:2 Kirchner (67., FE).


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen