zur Navigation springen

Fußball Verbandsliga : Dänischenhagen gewinnt Extra-Punkte

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost spielt Last-Minute-Aufsteiger MTV Dänischenhagen weiterhin eine glänzende Rolle. Am Wochenende gewann das Team mit 3:1 gegen Concordia Schönkirchen.

Aufsteiger MTV Dänischenhagen spielt weiterhin eine gute Rolle in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost. Die Mannschaft von Trainer Frank Knocke, die als Relegations-Teilnehmer erst durch die Hintertür aufgestiegen war, hat sich nach dem überraschenden 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen die TSG Concordia Schönkirchen in der oberen Tabellenhälfte eingenistet.

Vor der Pause spielten die Gastgeber wie aus einem Guss. Sie standen sicher in der Abwehr und kombinierten über mehrere Station flüssig nach vorne. Hier zeichneten sich insbesondere Mannschaftskapitän Lars Mischak und der emsige Christian Werner als Ballverteiler aus. Mischaks „Amtskollege“, Schönkirchens Kapitän Richard Lüders sah dagegen, gemeinsam mit Gäste-Torhüter Justin Rohde, in der achten Minute gar nicht gut aus. Einen hohen Ball wehrte Rohde in Volleyballmanier nach vorne ab, wo dieser über Lüders ins Tornetz prallte. Dieser Treffer gab den Gastgebern zusätzliche Sicherheit. Sechs Minuten vor dem Seitenwechsel erhöhte dann Dänischenhagens Stephan Wendt auf 2:0 – was dem Leistungsverhältnis im ersten Spielabschnitt auch entsprach.

„In der Pause habe ich den Jungs dann gesagt, dass sie nicht mehr ganz so doll machen und einen Gang runterschalten sollen“, scherzt Knocke. Nach dem Wiederanpfiff hatte seine Mannschaft die Kontrolle über das Spiel verloren. Nun waren es die Schönkirchener, die auf den Anschlusstreffer drängten. Dabei erspielten sich die Gäste zwar ein optisches Übergewicht, doch wirklich zwingende Möglichkeiten konnten sie sich auch nicht erspielen. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß war der MTV aber nicht wach genug – und schon hieß es nur noch 2:1 durch das „Kullertor“ von Marcel Blumenthal (59.). Danach rauften sich die Gastgeber aber wieder zusammen und trafen durch einen sehenswerten Schlenzer in den Winkel von Torben Wetzel kurz darauf auch. Doch der Treffer bekam wegen Abseits keine Anerkennung. Drei Minuten vor dem Ende sorgte der Kopfballtreffer des eingewechselten Tim Karsjens (87.) aber für die Entscheidung.

„Wir wissen, dass wir keine Weltfußballer sind. Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt super zufrieden gewesen“, gibt Knocke zu. „Aber mit drei kann ich auch gut leben. Das Team arbeitet gut und hat es sich auch verdient.“

 

MTV Dänischenhagen: Bluhm – Witt, Thede, Sötje, Lamprecht – Mischak (89. Philipsen), Krause, Werner, Wendt, Wetzel (76. Karsjens) – Krasniqi (76. Kemmerich)

Concordia Schönkirchen: Rohde – Wittstock, Lüders, Neumann (41. Kirschner), Ghose – Schneider (55. Sell), Schindler, Stelmaszewski, Dienelt, Lapatzki (76. Gnauck) – Blumenthal

Schiedsrichter: Reichardt (SV Dörpum)

Zuschauer: 100

Tore: 1:0 Lüders (8.; ET), 2:0 Wendt (39.), 2:1 Blumenthal (59.), 3:1 Karsjens (87.)

 


zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen