zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Dänischenhagen geht wieder leer aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der MTV Dänischenhagen kommt nach der Winterpause einfach nicht in Tritt. Nach der Niederlage gegen Schlusslicht Suchsdorfer SV musste sich die Mannschaft von Trainer Frank Knocke nun auch beim Vorletzten TSV Plön mit 1:2 geschlagen geben. Damit rückt die Abstiegsregion für den fast durchweg im gesicherten Mittelfeld stehenden Aufsteiger immer näher.

Oft ist Plöns 34-jähriger Innenverteidiger Malte Hubert nicht als Siegtorschütze in Erscheinung getreten. Gegen Dänischenhagen allerdings war es der Plöner Routinier, der in der 86. Minute in einem Spiel, das lange nach einem 1:1 aussah, mit seinem Treffer einen wichtigen Dreier für die Kicker vom Schiffsthal sicherte. Kurz vor dem Spielende hämmerte er den Ball nach einem Eckstoß aus kurzer Entfernung zum 2:1 ins MTV-Gehäuse.

„Dass wir nach dem ersten Angriff gleich in Rückstand gerieten, war natürlich Wahnsinn“, sagt MTV-Coach Frank Knocke. Seine Team stand in der 75. Minute bei einer 3:1-Situation ebenfalls kurz vor dem Siegtreffer, doch der Pass von Christian Werner auf Stefan Wendt kam nicht an. „Auch wenn die Niederlage ärgerlich war, müssen wir jetzt mal wieder gewinnen.“

Plön: Alberts – Kaun, C. Boeck, Hubert, Busch – H. Boeck (70. Grandt), S. Balk, T. Balk, Meyer – Wilfert (89. Meinzer), Reese.
Dänischenhagen: Leber – Lamprecht, These, Witt, Werner (87. Schomburg), Junghans, Mischak, Voth, Krasniqi, Wendt, Petersen (81. Krause)
SR: Hahn (Osdorf). – Zuschauer: 75.
Tore: 1:0 S. Balk (2.), 1:1 Mischak (53.), 2:1 Hubert (86.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen