FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Dänischenhagen fehlt beim RTSV die Kraft

von
26. Mai 2014, 06:00 Uhr

Der MTV Dänischenhagen hat das letzte Saisonspiel in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost deutlich mit 0:7 (0:4) beim Rendsburger TSV verloren. Der Mannschaft von Trainer Frank Knocke fehlte nach einer anstrengenden Saison, mit vielen Verletzten am Ende die Kraft, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Doch die Gäste hatten trotz der hohen Niederlage durchaus ihre Chancen, als Stephan Wendt (5.), Christian Werner (15.) und Korab Krasniqi (66.) an RTSV-Keeper Sören Wiechert scheiterten. Insgesamt hatte der MTV aber – bis auf die Anfangsphase – zu wenig dagegenzusetzen und präsentierte sich über weite Strecken zu harmlos, sodass der RTSV zu seinem höchsten Saisonsieg kam. In den letzten zwölf Minuten agierte der MTV sogar in Überzahl, da Mustafa Korkmaz verletzt ausschied, doch nach dem Klassenerhalt war die Luft beim Team aus dem Dänischen Wohld einfach raus.


RTSV: Wiechert – Müller, Cavdar, Alaca – S. Redzepovski (63. M. Redzepovski) Lehmann, Ahrends (46. Herzig), Atamtürker (63. Kaba) – Schnepel, Hehlert, Mu. Korkmaz.

MTV Dänischenhagen: Leber – Wetzel, Voth, Witt, Junghans – Petersen, Mischak, Werner, Wendt (85. Scherzinger), Schomburg (75. Krause) – Krasniqi (75. Behrmann)
SR: Rabe (SVG Pönitz)

Zuschauer: 50.
Tore: 1:0 Schnepel (21.), 2:0 S. Redzepovski (23.), 3:0 Hehlert (41.), 4:0 Schnepel (43.), 5:0 Hehlert (48.), 6:0 Schnepel (68., FE), 7:0 S. Redzepovski (70.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen