Maskenerlös für die Tafel : Corona-Masken-Verkauf der Eckernförder Apotheker Katrin und Lars Jess bringt 1000 Euro für die Tafel

DSC_1119.JPG von 25. Mai 2020, 12:49 Uhr

shz+ Logo
 350 Masken wurden genäht und in der Apotheke am Bahnhof und in der Möwen-Apotheke zugunsten der Tafel verkauft. Lars Jess (r.) übergibt die Spende an Udo Kroninger.
350 Masken wurden genäht und in der Apotheke am Bahnhof und in der Möwen-Apotheke zugunsten der Tafel verkauft. Lars Jess (r.) übergibt die Spende an Udo Kroninger.

In der Apotheke am Bahnhof und in der Möwen-Apotheke wurden selbstgenähte 350 Masken zugunsten der Tafel verkauft.

Eckernförde | Ein Mund-Nasen-Schutz gehört in den Tagen der Corona-Pandemie zur Grundausrüstung eines jeden Menschen. Im April, als das Tragen der Behelfsmasken noch keine Pflicht war, gab es bereits eine große Nachfrage – auch in der Apotheke am Bahnhof und der Möwen-Apotheke. Die 82-jährige Mutter einer Mitarbeiterin nähte 350 Behelfsmasken Von der großen Nachfrag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen