„Coastal Clean Up Day“: Schüler räumen den Strand auf

Schon im Juli haben Schüler den Kurstrand gesäubert. Morgen geht es wieder los.
Schon im Juli haben Schüler den Kurstrand gesäubert. Morgen geht es wieder los.

shz.de von
05. Oktober 2017, 06:12 Uhr

„Coastal Clean Up Day“ – dahinter verbirgt sich eine weltweit stattfindende Strandreinigungsaktion, an der sich auch der „Bundesverband Meeresmüll“ beteiligt. An diesem Tag sammeln in vielen Ländern der Erde Menschen Müll an Stränden. Sie werten ihn aus, wiegen und entsorgen ihn. So werden zentral Daten gesammelt, die die Entwicklung der Vermüllung belegen. Aufgrund des Fischsterbens vor Eckernförde vor drei Wochen, ist der „Coastal Cleaning Day“ in Eckernförde um drei Wochen verschoben worden, so dass er morgen stattfindet. Der Strand wird zwischen Ostsee Info-Center (OIC) und Wehrtechnischer Dienststelle in Abschnitte eingeteilt, und 300 Schüler sammeln Müll, sortieren und wiegen ihn und geben die Daten weiter. Jeder Umweltfreund kann mitmachen. Um 10 Uhr wird die Aktion offiziell am OIC eröffnet. Dort erhalten die Teilnehmer Müllbeutel, Handschuhe und Greifer.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen