Chris Barber – einer der ganz Großen des Jazz

Chris Barber, legendärer Posaunist und Bandleader.
Chris Barber, legendärer Posaunist und Bandleader.

Konzert am 25. März in der Stadthalle / Posaunist und Bandleader von historischer Klasse

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von
20. März 2014, 06:54 Uhr

Er ist eine lebende und vor allem quicklebendige Legende – Chris Barber. Am 17. April wird der große Mann an der Posaune und Bandleader 84 Jahre, was ihn nicht im Geringsten daran hindert, zweistündige Konzerte bei Dauerbühnenpräsenz zu geben. Am Dienstag, 25. März, um 19.30 Uhr steht Chris Barber und seine Band auf der Bühne der Stadthalle Eckernförde. Dem Ort, an dem er schon am 17. Oktober 2010 ein mitreißendes Konzert gegeben und die Jazz-Fans elektrisiert hat. Sie alle werden mit Sicherheit wieder dabei sein, wenn es heißt: „Die Jazz Gala - the very best of over 60 Years“.

Wer Musik liebt, muss Chris Barber gehört haben, am besten live on stage. Chris Barber gilt nach Aussagen berühmter Musiker crossover von John Mayall über Mick Jagger und Bill Wyman bis George Harrison als der inspirierende Geist der europäischen Jazz-, Rock- und Pop-Szene, der in den 50er Jahren zahlreiche amerikanische Künstler wie Muddy Waters, Sonny Terry oder Brownie McGhee nach Europa holte.

2011 veröffentlichte Chris Barber seine langerwartete Doppel-CD „Memories Of My Trip“, eine Retrospektive auf seine 60-jährige Karriere als Posaunist und Bandleader. Das Album beinhaltet insgesamt 31 Songs, teils von historischer Bedeutung und bisher unveröffentlicht sowie extra für Memories neu aufgenommene Tracks. Und Barber geizt nicht mit berühmten Namen, die zum großen Erfolg der CD beitragen: Eric Clapton, Muddy Waters, Rory Gallagher, Lonnie Donegan, Jeff Healy, Van Morrison, Paul Jones, Edmond Hall, Albert Nicholas, Jools Holland und Mark Knopfler.

Chris Barber beherrscht neben der Posaune auch Geige, Bass und Saxophon. Er und seine Band zählen bereits seit den 50er Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Dixielandgruppen Europas mit New Orleanscher Jazzprägung. Und noch heute bieten sie Jazz und Swing vom Allerfeinsten. Während des Konzerts mischt die Band geschickt alte und neue Titel, kombiniert Temperament und Charme mit klassischen Jazz- und Bluestiteln und begeistert das Publikum mit ihrer Spielfreude. Die zehn Musiker um Barber sind nicht nur Solisten von außergewöhnlicher Musikalität und verblüffendem Improvisationsreichtum, sondern auch Entertainer mit dem sprichwörtlichen britisch-distanzierten Humor.

Karten im Vorverkauf im EZ-Kunden-Center, Kieler Straße 55, Tel. 04351/9008-2483, oder gegebenenfalls noch an der Abendkasse.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen