Frühlingsmarkt : Buntes Programm im Blütenmeer auf Gut Altenhof

dsc_5670

Zweite Auflage des Altenhofer Frühlings mit 100 Ausstellern

von
06. Mai 2015, 06:00 Uhr

Altenhof | Bunt ist nicht nur das Blumenmeer, das am kommenden Wochenende den Hofplatz von Gut Altenhof zieren wird, sondern auch das Angebot: Zum zweiten Mal lädt der Altenhofer Frühling zum Bummeln und Stöbern ein. Organisator Yves Morel (l.) hat dafür 100 Aussteller gewinnen können, die mit Dingen für Haus, Garten und das Herz aufwarten werden.

Im vergangenen Jahr sei das Angebot auf Pflanzen beschränkt gewesen, was die Besucher enttäuscht hatte, berichtet Morel. Die Kritik habe er ernst genommen und die Zahl der Aussteller verdreifacht, das Sortiment erweitert. So präsentiert Frank Lünding (r.) aus Ohmbach/ Rheinland-Pfalz Antiquitäten aus Südfrankreich, England, Belgien, Dänemark und Schweden: Sitzmobiliar, Schränke, Anrichten, Schlafzimmer, Geschirr und Porzellan ab dem 17. Jahrhundert. Der Sagro-Verlag aus Hamburg zeigt Kunstkarten – 15  000 verschiedene Motive haben Sabine und Günter Grothkopp im Angebot. Ergänzend dazu führen sie auch Bücher, Spiele und Drucke. Historisch sind auch die Rezepte, nach denen die Erlebnisbackstube ihre ofenfrischen Köstlichkeiten zubereitet.

Als weiteren Höhepunkt kündigt Morel Armin Lohmann aus Luhnstedt an. Er schnitzt aus Holz Figuren – mit der Kettensäge.

Für Stärkung ist im Kuhhauscafé und im Antikrestaurant gesorgt. Die Besucher können zwischen Schweinekrustenbraten mit Sauerkraut, Sauerfleisch, Bratwurst und Crepes sowie Flammkuchen, Waffeln und Kuchen wählen. Für die jungen Besucher stehen eine Riesenrutsche und Ponys bereit. Außerdem können sie Sandbilder malen oder sich in der Poi-Jonglage versuchen.

Das Parken auf den ausgeschilderten Flächen ist frei, ebenso wie der Depotservice für den Einkauf, der zum Auto gebracht wird. Der Eintritt kostet 4 Euro für Besucher ab 16 Jahre, für beide Tage 6 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen