„Die schönste Frau der Welt“ : Bukowski trifft Waits – in Eckernförde

Avatar_shz von 23. September 2018, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Schauspielerin Jennifer Toman  (2.v.l.) schlüpfte ebenso wie Ulrich Gall und Malin Uschkureit (r.) mühelos mal in die Rolle Waits, mal in die Rolle von Cass und auch in die Rolle des Ich-Erzählers, am Bass begleitet von Harry Kretzschmar. Fotos: Lucas
1 von 2
Schauspielerin Jennifer Toman (2.v.l.) schlüpfte ebenso wie Ulrich Gall und Malin Uschkureit (r.) mühelos mal in die Rolle Waits, mal in die Rolle von Cass und auch in die Rolle des Ich-Erzählers, am Bass begleitet von Harry Kretzschmar. Fotos: Lucas

Musikalisches Bühnenprogramm zu Charles Bukowskis Kurzgeschichte „Die schönste Frau der Welt“

Eckernförde | „In ihren Adern floss zur Hälfte indianisches Blut und sie hatte einen seltsam geschmeidigen Körper, einen Körper wie eine Schlange und einen feurigen Körper mit genauso feurigen Augen. Einige meinten, sie sei verrückt.“ So beschreibt der Ich-Erzähler aus Charles Bukowskis Kurzgeschichte „Die schönste Frau in der ganzen Stadt“ die junge Cass, die er in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen