zur Navigation springen

Bürgerstiftung unterstützt Pfadfinder St. Jürgen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2017 | 07:58 Uhr

Die Pfadfinder des Stammes St. Jürgen in Gettorf und Schinkel können sich über eine Zuwendung der Bürgerstiftung Dänischer Wohld freuen. Sandra Möller und Edgar Paulke überreichten im Namen der Stiftung einen Scheck in Höhe von 500 Euro an den Vorstand des Pfadfinderstammes. Die Spende soll Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Pfingst- und an den Sommerlagern ermöglichen.

Am Pfingstlager in Bosau am Plöner See werden voraussichtlich rund 50 Kinder und Jugendliche aus Gettorf und Schinkel teilnehmen. Am großen bundesweiten Sommerlager des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) in Großzerlang bei Plau am See (Brandenburg) werden voraussichtlich 30 Jugendliche aus Gettorf und Schinkel mit dabei sein. Dazu kommt noch eine israelische Pfadfindergruppe, mit denen der Stamm St. Jürgen ein Jugendaustauschprogramm vereinbart hat. Dieser wird in einem zusätzlichen Sommerlager in Dänisch-Nienhof stattfinden. Das zusätzliche Kinderlager findet aber nur in den Jahren statt, in denen die Jugendlichen am großen Bundeslager teilnehmen. In den Jahren dazwischen gehen Kinder und Jugendliche von St. Jürgen auch im Sommer gemeinsam auf Fahrt.

Insgesamt zählt der Pfadfinderstamm St. Jürgen rund 65 aktive Mitglieder. Die Pfadfinderarbeit vor Ort wird ausschließlich von ehrenamtlich engagierten jungen Menschen bis 26 Jahre geleistet und geleitet.

Sandra Möller und Edgar Paulke von der Bürgerstiftung konnten am Rande der Scheckübergabe gleich noch eine Gruppenstunde miterleben. Zwölf acht- bis zehnjährige Kinder der Meute Seeadler übten unter fachkundiger Anleitung den Aufbau einer Kote, eines kleinen Pfadfinderzeltes. Denn zu einem Pfadfinderlager gehört immer der Auf- und Abbau der Zelte. Damit das auf dem Lagerplatz auch klappt, wird vorher im Pfadfindergarten geübt. Das Grundstück stellt die Kirchengemeinde den Pfadfindern kostenfrei für ihre Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung.

Die Bürgerstiftung Dänischer Wohld fördert Projekte von Vereinen aus den Bereichen Jugendhilfe, Altenhilfe, Kultur und Naturschutz. Aber auch einzelne Bürger aus den Gemeinden des Amtes Dänischer Wohld, die unverschuldet in Not geraten sind, können Anträge stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen