Finanzen Eckernförde : Bürgermeister Jörg Sibbel kündigt zwei Millionen Jahresüberschuss für 2020 an

DSC_1119.JPG von 23. Oktober 2020, 17:31 Uhr

shz+ Logo
Trotz Corona ist die finanzielle Situation der Stadt Eckernförde vergleichsweise gut. So wird der Jahresüberschuss im Nachtragshaushalt 2020 2 Millionen Euro betragen.
Trotz Corona ist die finanzielle Situation der Stadt Eckernförde vergleichsweise gut. So wird der Jahresüberschuss im Nachtragshaushalt 2020 2 Millionen Euro betragen.

Auch die Haushalte für die Jahre 2021 bis 2023 fallen laut Planung positiv aus.

Eckernförde | Gute Nachrichten brachte Bürgermeister Jörg Sibbel zur Sitzung des Hauptausschusses am Donnerstag mit in den Ratssaal. „Trotz Corona wird der erste Nachtragshaushalt besser aussehen als gedacht“, verkündete er. Mit 2 Millionen Euro wird der Jahresüberschuss um 400.000 Euro höher ausfallen als eingeplant. Grund seien die Wahrung der Haushaltsdisziplin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen