Bürgerentscheid: 72,9 % sind gegen eine Bebauung

dsc_3035
1 von 2

shz.de von
07. Februar 2017, 10:00 Uhr

Eckernförde | Riesenjubel bei den Initiatoren des Bürgerentscheids gegen die wasserseitige Bebauung der Gaehtjestraße im Zuge des Projekts Nooröffnung – Dr. Falk Buettner, Ursula Wedler und Wolfram Splittgerber (Mitte v. l.) –, und ihren Unterstützern aus den Reihen der Bürgerinitiative „Bauen in Eckernförde“: 5305 Wähler (72,9 %) haben gestern für den Verzicht auf die geplante Bebauung an der Hafenkante gestimmt. In dieser Klarheit hat kaum jemand das Abstimmungsergebnis erwartet. Insgesamt gingen 7278 Bürger zur Wahl, die Wahlbeteiligung lag bei 38,3 Prozent.

Seite 9

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen