zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

22. August 2017 | 07:45 Uhr

Bilanz : Bücherei bietet viel zu entdecken

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Leser können E-Book-Reader testen / Auftakt zum Projekt Lesestart im Februar / Ferien-Lese-Club im Sommer

Der Übergang vom Büchereiverein Schleswig-Holstein auf die Gemeinde Gettorf, die Erstellung einer eigenen Homepage und die Teilnahme an der Onleihe zwischen den Meeren – das Jahr 2013 hat für die Gemeindebücherei in der Mühle Rosa einige Veränderungen mit sich gebracht. Die Zahl der registrierten Leser ist mit 1149 ungefähr gleich geblieben. Mit 50 000 ausgeliehenen Medien wurde das Ergebnis des Vorjahres unterschritten.

Für Leiterin Britta Günther jedoch kein Grund zu Besorgnis – ist der Rückgang bei den Ausleihen doch mit der Schließung der Bücherei in den Ferien zu erklären. Ursprünglich sollte in dem Zeitraum die Sanierung des Gebäudes angepackt werden. Der Ferien-Lese-Club konnte daher nicht angeboten werden und wurde von den jungen Lesern vermisst. „In diesem Jahr sind wir wieder dabei“, kündigt Günther erfreut an. Um möglichst viele neue Bücher für die Aktion, bei der je nach Menge gelesener Bücher Zertifikate in Bronze, Silber und Gold verliehen werden, anbieten zu können, plant die Diplom-Bibliothekarin im März einen Flohmarkt mit Titeln, die in den Regalen Platz für neue Medien machen und Geld für Neuanschaffungen bringen sollen.

Bereits im Februar startet die Aktion Lesestart, die bei Kleinkindern Lust auf Bücher und bei Erwachsenen Freude am Vorlesen wecken soll und vom Bundesbildungsministerium in Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen initiiert wird. Zur Auftaktveranstaltung am Sonnabend, 8. Februar, um 11 Uhr sind alle dreijährigen Gettorfer mit ihren Eltern in die Bücherei eingeladen, wo die Geschichte von „Henriette Bimmelbahn“ als Erzähltheater zu erleben ist. Das dazu passende Bilderbuch und einen Ratgeber mit Tipps rund ums Vorlesen gibt es anschließend für jeden mit nach Hause.

Mit dem japanischen Erzähltheater, dem Kamishibai, erreichte die Bücherei im vergangenen Jahr 26 Kinder. Auch bei den 14 Veranstaltungen mit Kindertagesstätten, die 212 Mädchen und Jungen in die Räume der Mühle führte, kam es zum Einsatz. 148 Schüler lernten die Bibliothek und das Leihsystem bei einer Führung kennen. Zudem wurden von Günther und ihrer Kollegin Valeria Haberer 22 Kisten mit 560 Medien zu verschiedenen Themen zusammen- und Schulen und Kindergärten zur Verfügung gestellt. Die Arbeit zahlt sich aus: Die Hälfte der 1149 Leser ist unter 14 Jahre alt. Auch konnten Günther und Haberer drei Praktikanten in die Geheimnisse des Büchereialltags einweihen. „Das war auch für uns sehr interessant und hat Spaß gemacht. Das wiederholen wir gern“, sagt die Diplom-Bibliothekarin.

Nicht nur 1360 neue Medien wurden im vergangenen Jahr erworben und in den Bestand der Gemeindebücherei Gettorf eingepflegt. Auch zwei E-Book-Reader wurden gekauft, um den Nutzern Einblick in das Lesen am handlichen Bildschirm zu geben. Zwei Wochen hat jeder dafür Zeit. Die Resonanz sei geteilt, berichtet Günther: „Entweder die Leser sind total begeistert oder gar nicht.“ Gut genutzt wurde auch das vom Bundesumweltamt zur Verfügung gestellte Gerät, dass den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten ermittelt und Stromfresser aufzeigt. „In den ersten fünf Monaten war das Gerät nur unterwegs“, berichtet Günther. Die Warteliste sei aber mittlerweile abgearbeitet und das Gerät wieder für jeweils eine Woche zu haben. Bei den Büchern haben Familienromane wie „Ferne Tochter“ von Renate Ahrens die Krimis von Platz 1 der Ausleihstatistik verdrängt. Bei den Sachbüchern lagen Koch- und Backbücher insbesondere zur veganen Küche und Ratgeber zur Lebensgestaltung vorn. Bei den Kindern führt die Reihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney die Hitliste an.

Wer nun Lust bekommen hat, etwas zu lesen, kann sich im Bestand der Gemeindebücherei montags von 15 bis 18 Uhr, dienstags von 15 bis 18.30 Uhr, donnerstags von 12 bis 18.30 Uhr sowie freitags und sonnabends von 10 bis 12.30 Uhr etwas aussuchen – die Jahresgebühr liegt nach wie vor bei 27 Euro für Familien und 18 Euro für Erwachsene. Kinder und Jugendliche lesen kostenfrei.

> www.buechereigettorf.wordpress.com

 

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen