Bücher sind bei Kindern weiterhin beliebt

Für jedes Kind aus den Klassen 4 und 5  der Richard-Vosgerau-Schule gab es ein Buch.
Foto:
Für jedes Kind aus den Klassen 4 und 5 der Richard-Vosgerau-Schule gab es ein Buch.

von
08. Mai 2014, 15:55 Uhr

Kluge Menschen haben dem Buch angesichts der medialen Revolution ein schnelles Aussterben prophezeit – doch weit gefehlt. Noch immer erfreut sich das gedruckte Wort großer Beliebtheit, auch bei Kindern. Das bestätigte der Besuch der Klassen 4 und 5 der Richard-Vosgerau-Schule in der Buchhandlung am Gänsemarkt gestern Vormittag. Sie kamen, um sich ihre kostenlosen Bücher zum vergangenen Welttag des Buches (23. April) abzuholen. Bei der Aktion der Stiftung Lesen tun sich jedes Jahr Verlage und Buchhandlungen zusammen und schenken Schülern der 4. und 5. Klassen zur Leseförderung das Welttagsbuch „Ich schenke dir eine Geschichte“. Diesmal heißt sie: „Die Jagd nach dem Leuchtkristall“. Das Buch wird Gegenstand des Deutschunterrichts. 400 Schüler haben insgesamt ihre Bücher in der Buchhandlung am Gänsemarkt abgeholt – alle von Schulen aus dem Altkreis Eckernförde.

Jungs im Alter von zehn bis zwölf Jahren schwören zurzeit besonders auf Star-Wars-Bücher und weiterhin auf die Drei-Fragezeichen-Klassiker. Mädchen mögen Bücher „gern mit Glitzer“, weiß Claudia Hutzfeldt von der Buchhandlung am Gänsemarkt. Pferdebücher sind auch immer noch ein Renner.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen