zur Navigation springen

Sport : Brodersby gewinnt den Kirchenschifflauf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fast 100 Teilnehmer starten in Schönhagen, Brodersby, Winnemark, Schuby und Karby.

Der sechste Kirchenschifflauf der Gemeinde Karby mit Startpunkten in den fünf Ortsteilen Schönhagen, Brodersby, Winnemark, Schuby und Karby ging erfolgreich über die Bühne. Trotz des anfänglichen Regens hatten sich fast 100 Teilnehmer gemeldet. Es konnten nicht nur Läufer aller Altersklassen teilnehmen, sondern auch Walker, Inline-Skater und Radfahrer. Sogar ein Vierbeiner war dabei.

Um 14 Uhr fiel der Startschuss an den fünf Startlinien. Dann ging es für alle Teilnehmer etwa fünf Kilometer durch die wunderschöne Landschaft mit dem Ziel Karbyer Gemeindehaus, wo schon das Team des Kirchenschiffsvereins Karby mit Erfrischungen und Stärkungen auf die Läufer wartete. Sternförmig bewegten sich alle aktiven Sportler auf die weithin sichtbare Karbyer Kirche zu. Viola und Peter Kühlcke waren mit einigen weiteren Teilnehmern an der Touristinformation Schönhagen gestartet und hatten trotz des Regens eine optimale Strecke vor sich. „Der Kirchenschifflauf verbindet Sport und Gemeinschaft mit einem regionalen Bezug zur Gemeinde“, erklärten die beiden.

Auch der Pastor der Karbyer Gemeinde, Martin Krumbek, lief mit und lobte seine jungen Teamkollegen, die mit ihm ins Ziel kamen. Die Vorsitzende des Kirchenschiffsvereins, Claudia Schmidt, stand mit ihren vielen Helfern derweil schon am Zielort und hakte auf einer Liste die ins Ziel gekommenen Sportler nach Ortsteil ab. Schließlich gewann nicht der schnellste Läufer, sondern die Ortsgruppe mit den meisten Startern, die das Ziel erreichten.

So kamen bis um 15 Uhr die vielen Teilnehmer nach und nach in Karby an. Am Anfang war die Anzahl der Striche meist ausgeglichen, dann liefen jedoch die Brodersbyer Läufer ins Ziel: Teamleiterin Gudrun Schulz konnte wieder viele Aktive, darunter auch eine Urlaubergruppe aus Essen, für den Kirchenschifflauf begeistern. So ging der Wanderpokal diesmal an das Brodersbyer Team, gefolgt von Winnemark, Karby, Schuby und Schönhagen.

Das Fest, das danach vor und im Gemeindehaus in Karby mit Bratwurst und einem üppigen Kuchenbuffet stattfand, rundete die Veranstaltung ab. „Das Startgeld der vielen Teilnehmer, die Erlöse und eine Spende der Gemeinde Brodersby von 100 Euro werden nun für die Sanierung der Innenräume der Karbyer Kirche verwendet“, berichtete Claudia Schmidt nach dem Kirchenschifflauf erfreut.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen