zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Dezember 2017 | 17:15 Uhr

Bremer und Berliner stark am Korb

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Beim Beachbasketball-Turnier am Eckernförder Strand zeigte sich das Ostseebad bei idealen äußeren Bedingungen von seiner besten Seite.

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2015 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Bedingungen waren perfekt. Beim Beachbasketball-Turnier am Eckernförder Strand gab es blauen Himmel und Sonne satt. 30 Mannschaften hatten sich mit fantasievollen Namen angemeldet und kämpften bei den Herren, Frauen und im Mixed um den Turniersieg. Organisator Ralf Krabbenhöft ist dementsprechend hoch zufrieden mit dem Verlauf. „Das Niveau der Spiele war auch sehr hoch.“ Besonders stark waren in Eckernförde die Teams aus Bremen und Berlin.

Aufgrund der Anregung der Vorjahre gab es diesmal auch eine Player’s Night, an der etwa jeder dritte Aktive teilnahm. Lediglich das Barbecue wurde kaum angenommen. Um heil wieder am Campingplatz anzukommen, gab es einen Shuttle-Bus. Krabbenhöft hätte noch einen Wunsch: „Einen Hundestrand gibt es ja bereits. Schön wäre es, wenn es in Eckernförde künftig auch einen Sportstrand geben würde.“

Ergebnisse

Herren

1. Flying dutchmanns Brothers (Bremen/Iserlohn), 2. Batata 2010 (Bremerhaven), 3. Basket-Zwerge (Glücksburg)

Damen

1. Empor Empor (Berlin), 2. Casselfornia (Kassel), 3. limes reunited (Kassel, Berlin)

Mixed

1. Nothing But Fat (Bremen), 2. Beach hanseaten (Bremen), 3. faichfabenMistfüzstüzstrumvkre (Bremen, Berlin)

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen