Borbyer Gilde stellt Tafelsilber aus

Die Schützen Manfred Luth (l.) und Claus Zander haben eine Ansichtstafel mit Löffeln und Kelle gestiftet.
Die Schützen Manfred Luth (l.) und Claus Zander haben eine Ansichtstafel mit Löffeln und Kelle gestiftet.

von
18. Mai 2016, 11:52 Uhr

Traditionsgemäß wird eine Woche vor dem Fest der Borbyer Gilde, den „drei tollen Tagen“, der Tisch gedeckt: Im Schaufenster vom Küchenstudio Pinn, Norderstraße/ Dorfplatz, ist die Ausstellung des „Tafelsilbers“ von Schaffer Bernhard Klein und Helfer Peter Becker geschmückt worden und seitdem zu sehen. Der alte Willkommenspokal, Zinnbecher, Tonpfeifen, Bilder und Schießkarten zeigen traditionelle Gegenstände der Gilde. Darunter blitzen die neuen Löffel und die Königs-Schöpfkelle – die Schießpreise zur Ermittlung des Königs. Besonderer Blickfang ist die von den Schützen Manfred Luth und Claus Zander gestiftete Ansichtstafel mit Löffeln und Kelle, die über Jahre hinweg von den Schützen errungen wurden.

Die Borbyer Gilde feiert ihr Fest vom 20. bis zum 23. Mai. Das Programm ist unter www.borbyer-gilde.de zu finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen