Blutspende auch nach Grippeschutzimpfung möglich

shz.de von
11. Oktober 2013, 00:34 Uhr

Im Oktober nehmen viele Menschen vorbeugend eine Grippeschutzimpfung wahr. Wie der Blutspendedienst mitteilte, ist eine Blutspende dennoch möglich, weil kein Lebendimpfstoff zum Einsatz komme. Wichtig sei, dass die Geimpften, die Blut spenden möchten, nach der Impfung symptomfrei sind und sich generell fit fühlen. Im Monat Oktober, der bei den Deutschen zur Hauptreisezeit zählt, möchte sich der DRK-Blutspendedienst bei allen Spendern mit einer praktischen Outdoor-Decke bedanken. Die nächste Gelegenheit zum Blutsspenden in Eckernförde ist am Montag, 21. Oktober, von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Pestalozzischule an der Reeperbahn.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen