zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Dezember 2017 | 17:26 Uhr

Tanzsport : Blau-Gold holt drei Pokale

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Tänzer der TSG Blau Gold Eckernförde trumpften nicht nur bei den Norddeutschen Meisterschaften auf, sondern jetzt auch bei den süddeutschen Titelkämpfen in Döbeln. Am Ende sprangen drei Pokale für die Teams aus dem Ostseebad heraus.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Nach einer längeren Sommerpause startete mit der Süddeutschen Meisterschaft die zweite Hälfte der Turniersaison für Deutschlands Rock`n`Roll-Tänzer. Die Formationen der TSG Blau-Gold Eckernförde nahmen dafür wieder eine lange Anreise in das sächsische Döbeln auf sich, um sich zwei Wochen vor der Deutschen Meisterschaft nochmals mit der Konkurrenz zu messen. In drei verschiedenen Klassen stellte der Verein um Cheftrainer Jan von Horsten seine Mannschaften.

In der Girls-Klasse starteten die Ecktown-Kids mit teilweise neuer Besetzung. Mit dem Ziel, den zweiten Platz in der deutschen Rangliste zu verteidigen, präsentierte sich die jüngste Formation der TSG bereits sehr stark in der Vorrunde und zog in das Finale der besten fünf Mannschaften ein.

Ebenfalls überzeugen konnte das neue Ecktown-Showteam bei seinem erst zweiten Turnierstart. Konnte die Truppe im Mai auf Anhieb gleich den Norddeutschen Meistertitel ihrer Klasse sichern, war das Ziel diesmal, die von 12 auf 16 Tänzerinnen umgestellte Kür fehlerfrei aufs Parkett zu bringen. Auch in dieser Klasse gelang der Einzug in die Abendveranstaltung.

Bereits in der Vorrunde verwies das routinierte Ecktown-Team in der Ladies-Klasse alle Gegner auf die hinteren Plätze.

Im Finale legten dann alle Teams noch einmal zu. Die Ecktown-Kids begeisterten erneut mit ihrer peppigen Kür zu „99 Luftballons“ und konnten hinter den Lokalmatadoren und amtierenden Deutschen Meistern aus Döbeln mit der Wertung 2-2-2-2-2 Platz zwei verteidigen.

Im Finale noch einmal verbessert zeigte sich auch das Ecktown-Showteam und tanzte mit viel Freude die anspruchsvolle Choreographie. In dieser neuen Klasse gingen die Meinungen der Wertungsrichter ein wenig auseinander, so dass sich das Showteam mit dem Urteil 1-2-3-3-4 den dritten Platz hinter den Mannschaften aus Garching und Anzing sichern konnte.

Abschließend schickte Trainer Jan von Horsten das Ecktown-Team auf die Fläche. Mitreißend und tänzerisch überragend präsentierten die Tänzerinnen ihre anspruchsvolle Choreographie, mit der sie bereits im Sommer in der Fernsehshow „Got to dance“ zu sehen waren und dominierten mit der Traumwertung fünfmal die Eins in ihrer Startklasse. Die TSG war mit drei Pokalen damit der erfolgreichste norddeutsche Verein.

In zwei Wochen geht es für alle Mannschaften weiter zur Deutschen Meisterschaft nach Hameln. Als Saisonhöhepunkt dürfen das Ecktown-Team am 12. Oktober in Prag und die Ecktown-Kids am 2. November in St.Petersburg Deutschland bei den Weltmeisterschaften vertreten.

Am Sonnabend findet von 10 bis 13 Uhr vor der Löwenapotheke in Eckernförde in der Kielerstraße 23 ein Aktionstag der TSG mit Tanzvorführungen, Mitmach-Aktionen, eine Tombola, Kuchenverkauf statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen