Modellbahn : Bis ins kleinste Detail

Das Windspiel steht jetzt auf dem Schornstein der Modellanlage, der sogar richtig qualmt.
1 von 2
Das Windspiel steht jetzt auf dem Schornstein der Modellanlage, der sogar richtig qualmt.

Die Modellanlage des Treffs Eckernförder Eisenbahnfreunde zeigt das Eckernförde von 1951. Obwohl sie eigentlich schon lange fertig ist, finden die Bastler immer wieder Kleinigkeiten, die sie detailgetreu nacharbeiten.

shz.de von
03. Februar 2014, 06:18 Uhr

Eckernförde | Seit Jahren ist die Modellanlage des Treffs Eckernförder Eisenbahnfreunde (TEE) fertig. Sie zeigt das Eckernförde aus dem Jahr 1951, doch immer wieder fallen den Mitgliedern Kleinigkeiten auf, die es nachzubessern gilt. Jetzt ist das jüngste Detail hinzugekommen: Das eiserne Windspiel, das einst auf dem Schornstein der Räucherei „Baasch & Schulze“ am Innenhafen stand. Beim Abriss des Gebäudes wurde es gerettet und dient seit vielen Jahren als Begrüßungstor zur Kieler Straße Süd (kleines Foto). Besichtigt werdennk ann die Modellanlage im Museum. Vorführungen finden mittwochs (14.30-16.30 Uhr und an jedem Fischmarktsonntag (13-16.30 Uhr) statt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen