Plattdüütsch Gill Eckernför : Besuch im größten Kohlanbaugebiet Europas

shz+ Logo
Teilnehmer der Mehlbüdeltour vor dem Cafe‘ ‚De Kohstall“ Teilnehmer im Rosengarten.
48 Mitglieder erlebten eine schöne Tagestour.

Mit einem Bus ging es für 48 Gildemitglieder auf „Mehlbüddeltour“ nach Dithmarschen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von
13. September 2019, 08:48 Uhr

Eckernförde | Die Mehlbüdeltour der Plattdüütsch Gill Eckernför führte die 48 Teilnehmer über Heide nach Wesselburen, der Wiege des größten Kohlanbaugebietes Europas. Im „KOHLoseum“ besichtigten die Eckernförder den Ba...

nedkrEöcref | ieD ürobeeldlMuth red ttsüadlcPhtü iGll Efcröernk htrfüe die 84 mheneeTrli übre edHei ahnc sel,enrWsebu dre Wieeg dse tnörgße bieslehgKoubaetna rpaouE.s mI „HKLOo“uesm tinheictbsge eid erfkEdcneörr edn Bmsatrrakeune und ads Ms,umsue ensecßnldaih s’gab niene orVtgar ndu lFim rüeb end bauoanlhK udn dei eerVitrgbuan zu aSuuaek.rrt

thNäsec oSnatti awr der n„Loidhfe“n ni euLnnd , ow d„e sieshcalsk ledbelMhü in der ösTnr“ vsrireet durwe: ßiwe mit rseacsiK,huc wekicbehcneaS dnu ,nefS ntbu itm eelenrrzssa ttr,uBe Zcuekr udn tZmi dnu muz hsucSls leüdlebhM tmi rtrleoee,inPnfkafilest ecuSas,fne seareKls ndu Scwhabe.ckieen aanDhc sntda ide sHlalbien deseEtrtid ufa dem Tpuoran.l bÜre Tnnngöi dun iadnrgG ggni es uzr efeKaafetfl hacn Pppünbloel dnu onv trdo kzuürc cahn ernfdekEö.rc

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen