zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. Oktober 2017 | 21:41 Uhr

1. Mai : Beste Werbung in eigener Sache

vom

Freiwillige Feuerwehr Söby-Holzdorf verbindet das Aufstellen des Maibaums mit großem Aktionstag.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 07:53 Uhr

Holzdorf | "Der Mai ist gekommen, endlich ist der Frühling da". So begrüßte Wehrführer Burkhard Nielsen am gestrigen 1. Mai die zahlreiche Besucher. Groß und Klein erfreuten sich an den imposanten Maibaum, der vor dem Aufrichten noch bestaunt werden konnte. Eine Tradition die seit 20 Jahren das dörfliche Geschehen prägt, zum ersten Mal als Aktionsfest der FFW Söby-Holzdorf angekündigt.

Die Feuerwehrmänner Matthias und Willi Boese, Peter Daniel, Henning Jeß. Manfred Kaack, Norbert Koglin, Christian Leffers und Thorben Schütt wurden von den Holzdorfer beim Pullen kräftig angefeuert, und langsam geriet der rund acht Meter lange geschmückte Maibaum in die Horizontale und stand am Ende feierlich aufgerichtet an seinem Platz.

Der unabhängige Männerchor Holzdorf unter der Leitung von Wilhelm Möhl stimmte schöne, alte Volksweisen wie "Der Mai ist gekommen" und "Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün" an und konnte die Besucher zum Mitsingen animieren.

Ein Fest für die Familie hatte die FFW Söby Holzdorf versprochen und damit nicht zu viel versprochen. Mit zahlreichen Aktionen wurden die Besucher ins Geschehen einbezogen: Hüpfburg, Löschen mit der Kübelspritze, Überprüfen der Feuerlöscher und vieles mehr wurde sehr gern und sehr gut angenommen. Nicht ganz uneigennützig wie Burkhard Nielsen betonte. "Vielleicht kann der eine oder andere ja motiviert werden, sich für das Gemeinwohl bei der Feuerwehr einzusetzen. Neue Mitglieder sind jederzeit gern gesehen."

Voller Spannung beobachteten Benno (13) und Leo (8) Froese gemeinsam mit ihren Eltern Hauptfeuerfehrmann Marc Quade beim Demonstrieren einer Spraydosenexplosion: "Wow, da ist ganz schön Wumm dahinter, da sieht man erst, wie gefährlich das ist", meinte auch Timm Bethke (13). "Überall fröhliche Gesichter, der eine oder andere Klönschnack miteinander, das zeigt doch deutlich, wie gut dieses Frühlingsfest angekommen ist", freuten sich die Holzdorfer Hans und Maria Kerschhagel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen