Barrierefreiheit Eckernförde : Beirat für Menschen mit Behinderung kritisiert CDU

DSC_1119.JPG von 13. November 2018, 18:01 Uhr

shz+ Logo
Die Vorsitzenden des Beirats für Menschen mit Behinderung, Barbara Davy (l.) und Anke Braun, fühlen sich von der Politik im Stich gelassen.
Die Vorsitzenden des Beirats für Menschen mit Behinderung, Barbara Davy (l.) und Anke Braun, fühlen sich von der Politik im Stich gelassen.

Die Vorsitzenden Anke Braun und Barbara Davy befürchten einen Rückschritt in der Politik in Bezug auf das Thema Barrierefreiheit. Sie fordern eine konsequente Umsetzung des Bauausschussbeschlusses vom Januar 2018.

Eckernförde | Die Vorsitzende des Beirats für Menschen mit Behinderung versteht die Politik im Ostseebad nicht mehr. Im Januar hatte der Bauausschuss beschlossen, den barrierefreien Ausbau der St.-Nicolai-Straße vorzuziehen. Entsprechende Mittel wurden im Haushalt 201...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen