zur Navigation springen

HALLENFUSSBALL-POKALRUNDE : Barkelsbyer SV gelingt das Double

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei der 19. Ausgabe des Pokalspieltags des 39. Hallenfußballturniers für Altherren-Mannschaften des Altkreises Eckernförde setzte sich die Barkelsbyer SV mit 5:1 im Finale gegen ESV durch. Der SV Fleckeby wurde Dritter.

Der 19. Pokalspieltag im Rahmen des 39. Hallenfußballturniers für Altherren-Mannschaften des Altkreises Eckernförde in der Sporthalle III des Schulzentrums hat einen ebenso spannenden Verlauf genommen wie die Punktrunde. Das Bestreben des Barkelsbyer SV, die begehrte Andreas-Jeß-Trophäe im vierten Anlauf endlich auch mit dem Double in Empfang zu nehmen, gelang diesmal mit einem überraschend hohen 5:1-Finalerfolg gegen den Eckernförder SV. Rang drei ging an den SV Fleckeby, der sich gegen den Eckernförder MTV mit 2:1 im Neunmeter-Schießen durchsetzte.

„Die Veranstaltung war wegen des überwiegend respektvollen Umgangs unter den Spielern und mit den Schiedsrichtern deutlich besser als in den Jahren zuvor. Das Nichtantreten der Surendorfer TS in der Punktrunde und des Gettorfer SC im Pokal war ein herber Schlag für den Veranstalter und die Teilnehmer. Das spielerische Niveau dürfte ebenfalls steigerungsfähig sein“, bilanziert Organisator Manfred Medler vom ausrichtenden Eckernförder SV, dessen Dank sich besonders an die Schiedsrichter Horst Reen und Yusuf Yesil, an die Spielleitung mit Manfred Jeß und Thilo Lorenz sowie an die Bewirtung durch Tanja Lorenz richtete.

Die sieben besten Mannschaften der A-Klasse und die drei Besten der B-Klasse kämpften in zwei Staffeln um den Einzug in die Finalspiele. Mit drei Siegen und einem Unentschieden qualifizierte sich der Eckernförder SV souverän für das Halbfinale, gefolgt vom Meister Barkelsbyer SV mit je zwei Siegen und Unentschieden. Auf der Strecke blieben Vorjahres-Double-Sieger TSV Waabs, die SG Schinkel/Neuwittenbek und der Eckernförder MTV II, der ohne Punktgewinn blieb.

In der Gruppe B musste erst einmal das kurzfristige Nichtantreten des Gettorfer SC verkraftet werden. Hier empfahlen sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden der SV Fleckeby und der Eckernförder MTV mit einem Sieg und zwei Remis für das Halbfinale, das dem TSV Rieseby überraschend versagt blieb, da drei Unentschieden nicht ausreichten. Vorzeitig abreisen konnte auch die SG Noer-Lindhöft/Osdorf.

Im ersten Halbfinalspiel standen sich im Stadtderby der ESV und der EMTV gegenüber. Diesmal spielte eine namhafte ESV-Mannschaft wie aus einem Guss. Sie führte nach acht Minuten durch Tore von Andreas Medler, Kai Runge und Sven Braukmann mit 3:0. Dem 3:1 durch Torjäger Thorsten Grimm ließen die „Schwarz-Weißen“ drei weitere Treffer durch Ulli Dahl, Töns Dohrn und noch einmal Andreas Medler folgen. In dieser Verfassung gingen sie dann auch als Favorit in das Finale gegen den amtierenden Meister Barkelsbyer SV, der den SV Fleckeby durch den Treffer von Stefan Truelsen per Nachschuss mit 1:0 besiegt hatte.

Das Spiel um Platz drei wurde durch ein 9-m-Schießen entscheiden. Jens Neumann brachte die Fleckebyer in Führung. Nachdem Dennis Grebin zum 1:1 egalisierte, brachte Björn Stuber den SVF mit 2:1 erneut in Front. Als Christian Auer an Fleckebys Keeper Jens Krause scheiterte, konnte der SVF den dritten Rang feiern.

In dem mit Spannung erwarteten Endspiel zwischen den 24-fachen Meister und achtmaligen Doublesieger Eckernförder SV und dem vierfachen Meister Barkelsbyer SV zeigten sich die ESVer überraschend reservierter als in den Spielen zuvor. Die Barkelsbyer dagegen spielten frei auf. Die Begegnung sollte zu einem Truelsen-Festival werden. Mit einem Hattrick brachte Stefan Truelsen die Blau-Gelben nach sieben Minuten mit 3:0 in Führung. Ulli Dahl (8.) verkürzte zwar noch auf 1:3, doch waren es wieder Truelsen, der sich damit an die Spitze der Torschützenliste schoss, und Marc Hinrichsen, die in der Schlussminute zwei Tore zum 5:1-Endstand beisteuerten.


Torschützen der 19. Pokalrunde
 8 Stefan Truelsen (Barkelsbyer SV)
 5 Ulli Dahl (Eckernförder SV)
 5 Sönke Hinrichsen (Barkelsbyer SV)
 5 Mirco Marten (Barkelsbyer SV)
 4 Thorsten Grimm (Eckernförder MTV)
 4 Andreas Medler (Eckernförder SV)
 3 Jens Altendorf (TSV Waabs)
 3 Sven Braukmann (Eckernförder SV)
 3 Jens Neumann (SV Fleckeby)
 3 Keven Neumann (SV Fleckeby)
 3 Rudolf von Spreckelsen (TSV Waabs)




Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen