zur Navigation springen

37. Altherren-Hallenrunde : Barkelsby dank 1:0-Sieg Halbzeitmeister

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 11.Dez.2013 | 06:00 Uhr

In der A-Klasse der Altherren-Hallenrunde verdrängte der Barkelsbyer SV mit drei Siegen und einem 1:0 im direkten Vergleich den Tabellenführer Eckernförder MTV von der Spitze und wurde, wie schon drei und zwei Jahre zuvor, Halbzeitmeister. Mit dem SV Holtsee, Waabs II und Surendorf befinden sich drei Mannschaften in akuter Abstiegsgefahr.

Parallel zueinander gewannen die Spitzenteams Barkelsbyer SV sowie der Eckernförder MTV wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenposition nach der ersten Saisonhälfte. Im letzten Spiel des Tages standen sich nun der mit einem Punkt vorn liegende Tabellenführer EMTV und der BSV gegenüber. Es entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe, welche von den Barkelsbyern glücklich gewonnen wurde. Erst ein Strafstoß brachte die Entscheidung, den Sönke Hinrichsen zum 1:0-Endstand verwandelte. Dennoch kann der EMTV zufrieden sein, denn es ist schon etwas überraschend, dass die Mannschaft um die Meisterschaft mitspielt.

Das Verfolgerfeld wird vom TSV Rieseby angeführt. Beim Eckernförder SV gab es neun Mal den gleichen Nachnamen auf den Torschützenlisten, denn alle ESV-Tore an diesem Tag wurden von den Dohrn-Brüder erzielt. Töns war sechs Mal erfolgreich und Jan Mattis drei Mal. Ohne Torjäger Michael Hansen und Rudolf von Spreckelsen ist der Titelverteidiger TSV Waabs nur die Hälfte wert und kam auch nicht über vier Punkte hinaus.

Völlig von der Rolle präsentierte sich der SV Fleckeby, der dem ESV 0:1 unterlag, gegen TSV Rieseby mit 1:5 unter die Räder kam und gegen Aufsteiger TSV Waabs II nur mit Mühe ein 3:3-Unentschieden schaffte. Mit zwei Toren von Desto Dukadjinac und einem Treffer von Ulf Frieler führten die Waabser bis kurz vor Spielende, ehe Benjamin Bauer das Fleckebyer 3:3 markierte. Zurzeit hat es den Anschein, als sollten für den Abstieg die beiden Aufsteiger TSV Waabs II und Surendorfer TS sowie der Tabellenletzte, SV Holtsee, infrage kommen. Alle drei sowie der SV Fleckeby blieben an diesem dritten Spieltag sieglos. Weiter geht es am 11. Januar 2014 mit dem 4. Spieltag der A-Klasse.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen