zur Navigation springen

Schließung : Bald Selbstbedienung statt Bankservice in Dörphof

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Schleswiger Bank baut personenbesetzte Filiale in Dörphof auf SB-Filiale um.

shz.de von
erstellt am 27.Jun.2017 | 06:43 Uhr

Dörphof | Enttäuscht informierte Dörphofs Bürgermeister Frank Göbel jüngst die Bürger bei einer Infoveranstaltung zur Windkraft (wir berichteten) über die geplante Schließung der Filiale der Schleswiger Volks- und Raiffeisenbank in Dörphof (siehe Text diese Seite) . „Ich erhielt einen Anruf von der Bank, in welchem mir mitgeteilt wurde, dass die Dörphofer Bankfiliale zur SB-Filiale umgewandelt werden soll“, so Göbel. Als Gründe wurden genannt, dass nicht mehr genügend Umsatz vorhanden sei und immer mehr Kunden online und digital ihr Konto verwalteten. „Die größten Leidtragenden sind leider unsere älteren Mitbürger“, stellte der Bürgermeister fest. „Es scheint ein Trend der Zeit zu sein, dass die kleinen Banken in den Dörfern verschwinden“. Die nächste VR-Bankfiliale ist in Kappeln. Er habe wenig Hoffnung, dass an den Plänen noch etwas zu ändern sei. Diese Hoffnung hätten er und seine Bürgermeisterkollegen im Vorjahr auch gehabt, als die Filiale der Förde Sparkasse im benachbarten Karby geschlossen, beziehungsweise ebenso zur SB-Filiale wurde, sagte Göbel auf EZ-Nachfrage.

Die Schließung der Filiale laufe den Bemühungen der Gemeinde zur Belebung der Ortsmitte entgegen, stellte Göbel fest. So sei im Bereich der alten Diskothek der Bau und die Einrichtung eines Arztgebäudes mit einer Tagespflege, einer Pflegedienststation sowie einer Praxis für Physiotherapie und die eines Heilpraktikers vorgesehen, sagte er beim Infoabend.

Karsten Petersen vom Volksbank Vorstand bestätigte auf Nachfrage der EZ die beabsichtige Schließung und Umwandlung der Dörphofer Filiale in eine SB-Filiale. Die Umwandlung soll dann erfolgen, wenn die Volksbank in Kappeln ihre neue Filiale bezogen hat. Dies soll Mitte September der Fall sein, sagte Petersen. In Dörphof sollen dann ein Geldautomat, ein Kontoauszugsdrucker und ein Briefkasten für Überweisungsträger für die Kunden bereitstehen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen