AWR-Flohmarkt am 9. Juni zugunsten von Green Screen

shz.de von
28. Mai 2013, 03:59 Uhr

Eckernförde | Auf dem neuen Abfallwirtschaftshof und der Kompostierungsanlage der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises (AWR) im Eckernförder Goldammerweg findet am Sonntag, 9. Juni, von 9 bis 13 Uhr ein ganz besonderer Benefiz-Flohmarkt statt: Zum Verkauf stehen funktionstüchtige Sperrmüllartikel, die auf der Anlage wie früher in Birkensee gesammelt worden sind; das Angebot soll sehr vielfältig sein. AWR-Geschäftsführer Ralf Hohenschurz-Schmidt hat sich als Anhänger des Internationalen Naturfilmfestivals Green Screen in Eckernförde dazu entschlossen, den Flohmarkt zum Mitfinanzierung des Festivals auszurichten und den Gesamterlös dem Festival zur Verfügung zu stellen. Green Screen sucht jetzt dringend kurzfristig fünf bis acht Helfer, die bereit sind, sich dort schon ab 7 Uhr beim Aufbau des Flohmarkts zu engagieren und anschließend auch Verkaufskanonen, die den ausrangierten Sperrmüll an den Mann und an die Frau bringen können. Auf dem inzwischen aufgegeben Recyclinghof Birkensee seien die Gegenstände im "Tauschcontainer" so beliebt gewesen, dass sich dort regelmäßig auch kommerzielle Händler bedient hätten, berichtete der 2. Vorsitzende des Green-Screen-Fördervereins, Michael Packschies, gestern beim Helfertreffen im Ostsee-Info-Center.Kontakt: Das Green-Screen-Festivalbüro, Frau-Clara Straße 18, ist dienstags und donnerstags von 9 bis 16 Uhr besetzt, Tel. 04351/470043, Fax 04351/ 476836, info(at)greenscreen-festival.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen