Kreis Rendsburg-Eckernförde : Autofahrer stirbt bei Unfall auf der B203 bei Barkelsby

Der Fahrer des Wagens starb noch an der Unfallstelle.
Der Fahrer des Wagens starb noch an der Unfallstelle.

Die Bilder zeigen es: Der Zusammenprall mit einem Lkw muss gewaltig gewesen sein. Der Fahrer stirbt noch am Unfallort.

shz.de von
17. Februar 2015, 16:13 Uhr

Barkelsby | Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Dienstagnachmittag der Fahrer eines VW Golf auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal mit einem Lkw (12-Tonner) zusammen gestoßen. Der Unfall ereignete sich auf der B 203 in Höhe der Abfahrt Barkelsby. Für den Fahrer des VW kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort. Der Fahrer (60) und Beifahrer (57) des Lkw wurden verletzt in das Krankenhaus nach Eckernförde gebracht.

Während der Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war die B 203 für längere Zeit zwischen der Abfahrt Loose und der L 27 (Barkelsby) voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen mit der Unfalluntersuchung beauftragt. Eingesetzt waren Freiwilligen Feuerwehren aus Eckernförde und Barkelsby sowie der Rettungsdienst mit Notarzt. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert